SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2021
23.02.2021 - Einbrecher nutzen die Dämmerung - Köppern Am Abend waren Einbrecher am Werk. Ein Einfamilienhaus im Wiesenweg nahmen die Täter zwischen 17:00 Uhr und 19:45 Uhr ins Visier. Sie hebelten die Terrassentür auf, durchsuchten die Räumlichkeiten und flüchteten schließlich mit Bargeld, Schmuck, Parfum und einem Laptop. Der Gesamtwert des Diebesgutes wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. 22.02.2021 - Einbruchsversuch scheitert - Friedrichsdorf Einbrecher ersuchtenn in der Nacht, zwischen 02:00 Uhr bis 03:00 Uhr, in ein Einfamilienhaus einzudringen. Die Täter unternahmen den Versuch, die Haustür des in der Talstraße gelege - nen Reihenhauses aufzuhebeln. Dies blieb jedoch ohne Erfolg, sodass lediglich geringer Sachschaden entstand. 19.-21.02.2021 - Wohnungseinbruch - WI-Bierstadt Am Wochenende verschafften sich Unbekannte in der Beuthener Straße unberechtigt Zutritt zu einer im Hochparterre gelegenen Wohnung und verursachten Sachschaden. In der Zeit von 19.02.2021, 15:00 Uhr bis 21.02.2021, 19:30 Uhr bestiegen die Einbrecher den Balkon der Wohnung in dem be - troffenen Mehrfamilienwohn-haus. Dort brachen sie mit Gewalt die Balkontür auf und gelangten in die Wohnung, wo sie mehrere Zimmer durchwühlten. Durch den Einbruch verursachten die Täter Sachschäden von mehreren Hundert Euro. 18.02.2021 - Einbruch in Einfamilienhaus - Friedrichsdorf Im Fahrbornweg brachen am Abend Unbekannte in ein Einfamilienhaus ein. Die Täter verschafften sich gegen 19:20 Uhr durch das Aufhebeln der Terrassentür Zugang in das zurzeit unbewohnte aber möblierte Haus, das sie nach Wertgegenständen durchsuchten. Als die, aufgrund eines ausgelösten Einbruchalarms verständigte, Polizei kurz darauf am Tatort eintraf, waren die Einbrecher bereits vom Tatort geflüchtet Bislang liegen zum möglichen Diebesgut noch keine näheren Informationen vor. 17. + 18.02.2021 - Einbrecher in Friedrichsdorf unterwegs - Friedrichsdorf Im Friedrichsdorfer Stadtgebiet meldeten am 17. und 18. Februar mehrere Bürgerinnen und Bürger Einbrüche oder Einbruchsversuche. Am Mittag des 17. bemerkte ein Bewohner der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hugenottenstraße, dass offenbar jemand er - folglos versucht hatte, ein Fenster der Wohnung aufzuhebeln. Der Tatzeitraum konnte auf die Zeit seit 12. Februar eingegrenzt werden. Zwischen Abend des 17. und dem Morgen des 18. ereigneten sich zudem vier weitere Taten. In der Talstraße hielt die Haustür eines Mehrfamilienhauses den Aufbruchversuchen der Täter stand. 17.02.2021 - Einfamilienhaus von Einbrechern heimgesucht - Weilbach Einbrecher waren am Abend zugange. Den Angaben der Bewohner folgend, hebelten der oder die Täter zwischen 16:00 Uhr und 21:00 Uhr das Wohnzimmerfenster eines in der Thomas-Mann-Straße gelegenen Einfamilienhauses auf. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Wohnräume nach Diebesgut, bevor die Einbrecher mit noch unbekanntem Stehlgut flüchteten. Der entstandene Sachschaden wird auf wenige Hundert Euro geschätzt. Ersten Erkenntnissen zufolge könnten ein Mann und eine Frau mit der Tat in Verbindung stehen, die zur Tatzeit in Tatortnähe gesehen wurden. Das Paar soll etwa 25 bis 35 Jahre alt und modisch bekleidet gewesen sein. Demnach war er etwa 1,80 Meter groß und trug eine "Schiebermütze", während sie kurze schwarze Haare hatte und maximal 1,70 Meter groß war. 12.-15.02.2021 - Einbrecher am Werk - Liederbach am Taunus Im Tatzeitraum zwischen dem 12. Februar und dem 15. Februar haben Unbekannte versucht, in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Den Spuren am Tatort in der Taunusstraße zufolge betraten die Einbrecher das Grundstück und machten sich gewaltsam an der Eingangstür zu schaffen. Anschließend ließen die Täter von weiteren Eindringversuchen ab und flüchteten mit leeren Händen. Es entstand ein dreistelliger Sachschaden. 15.02.2021 - Einbrecher zweimal erfolglos - Überwachungskamera liefert Hinweise - Bad Homburg v. d. Höhe Einbrecher waren am Morgen am Werk. Gegen 08:30 Uhr versuchten zwei unbekannte Männer im Hessenring, die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses aufzuhebeln. Dies misslang, sodass die Täter die Flucht ergriffen. Dank einer am Tatort vorhandenen Überwachungskamera, liegen Hinweise auf das Aussehen der Männer vor. Einer kann als etwa 30 Jahre alt, circa 180cm groß und schlank be - schrieben werden. Er trug eine dunkelgrüne Winterjacke, dunkelblaue Jeans, eine helle Mundnasenbedeckung sowie eine auffällige Wintermütze in den Farben Schwarz, Weiß und Grün. Sein Komplize wird beschrieben als etwa 25 Jahre alt, auch etwa 180cm groß und kräftig. Er trug komplett schwarze Kleidung und eine weiße Mundnasenbedeckung. Derzeit ist nicht auszuschließen, dass ein Zusammenhang zu einer weiteren Tat besteht, die am Montagmorgen angezeigt wurde. Dabei handelt es sich ebenfalls um einen versuchten Einbruch in ein Mehrfamilienhaus, der sich in der nahegelegenen Jacobistraße ereignete. 13.-14.02.2021 - Schmuck und Bargeld bei Einbruch gestohlen - Bad Soden am Taunus Im Verlauf des Wochenendes ereignete sich ein Einbruch in ein Wohnhaus, bei dem ein vierstelliger Gesamtschaden entstanden ist. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge betraten die Unbekannten zwischen dem 13.02.2021, 19:35 Uhr und dem 14.02.2021, 19:15 Uhr das Grundstück in der Beethovenstraße und schoben zunächst den Rollladen eines Fensters nach oben. Hiernach brachen die Einbrecher das Fenster auf, betraten die Wohnräume und durchsuchten diese nach Diebesgut. Letztendlich flüchteten die Täter mit mehreren Hundert Euro Bargeld und Schmuck. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 500 Euro belaufen. 13.02.2021 - Versuchter Einbruch in Wohnung - Oberursel Bislang unbekannte Täter durchbrachen in der Spessartstraße mit einem unbekannten Werkzeug die Glasscheibe der Balkontür des Geschädigten und versuchten sich gegen 15:18 Uhr Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Dies gelang den unbekannten Tätern jedoch nicht. Der oder die Täter ent - fernten sich dann vom Tatort in unbekannte Richtung. 11.02.2021 - Einbruchsversuch in ein Wohnhaus - WI-Schierstein Einbrecher haben im Laufe des Vormittags, zwischen 08:00 Uhr - 14:00 Uhr, versucht, in ein Haus in der Anton-Berges-Straße einzudringen. Nach den derzeitigen Erkenntnissen überstiegen die Unbekannten zunächst die Umfriedung des Grundstücks und versuchten, die auf der Gebäuderückseite gelegene Haustür gewaltsam zu öffnen. Dies misslang, allerdings wurde die Tür beschädigt. Auch der Versuch, über ein neben der Tür gelegenes Kellerfenster einzusteigen, blieb erfolglos. Die Einbrecher konnten das Fenster nur ein kleines Stück eindrücken, aber nicht weit genug öffnen, um einzusteigen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. 10.02.2021 - Einbrecher stehlen Perlenarmband - Oberursel Im Laufe des Tages wurde ein Reihenhaus von Einbrechern heimgesucht. Zwischen 05:30 Uhr und 19:30 Uhr betraten die Täter den Gartenbereich des im Feinbergweg gelegenen Wohnhauses. Sie hebelten ein Fenster auf und stiegen durch dieses in die Räumlichkeiten ein. Anschließend durchsuchten sie die Räume nach Wertgegenständen. Mit einem Perlenarmband, dessen Wert sich auch schätzungsweise 100 Euro beläuft, verließen die Einbrecher den Tatort unerkannt. Der Schaden, den sie durch ihr gewaltsames Eindringen anrichteten beträgt mit rund 1.000 Euro das Zehnfache. 09.02.2021 - In Wohnung eingebrochen - und auf Bewohner getroffen - Wiesbaden Ein Unbekannter kletterte gegen 19:45 Uhr auf den Balkon einer Hochparterrewohnung in der Semmelweisstraße und drang gewaltsam über die Balkontür in die dazugehörige Wohnung ein. Der Täter hatte natürlich nicht damit gerechnet, dass er in der Wohnung auf den Inhaber traf. Dieser lag bereits im Bett, als er Geräusche hörte, die der Einbrecher beim Eindringen verursacht hatte. Der Ursache dieser Geräusche wollte der Geschädigte auf den Grund gehen und stand dazu auf. Im Flur traf er dann auf den Täter, als dieser gerade das Licht einschaltete. Glücklicherweise ergriff der Einbrecher unmittelbar die Flucht und verließ die Wohnung auf demselben Weg, auf dem er sie betreten hatte. Der Wohnungsinhaber konnte den Einbrecher als männlich, ca. 1,75 Meter groß und dunkel gekleidet beschreiben. 09.02.2021 - Über Balkon in Hochparterrewohnung eingebrochen - Wiesbaden Die Abwesenheit der Wohnungsinhaber nutzten Einbrecher, die im Laufe des Tages, zwischen 05:00 Uhr und 16:50 Uhr, um auf den Balkon einer Hochparterrewohnung in der August-Bebel-Straße zu kletterten. Dort öffneten die bislang unbekannten Täter die Balkontür mit Gewalt und durchsuchten im Anschluss die komplette Wohnung. Die Wohnungsinhaber stellten nach ihrer Rückkehr das Fehlen von ca. 500 Euro Bargeld, einer Stange Zigaretten und einem Haushaltsgerät fest. 08.02.2021 - Einbrecher am Tatort ertappt - Kriftel Eine Wohnungsbewohnerin hat am frühen Abend Einbrecher bemerkt, die zuvor in ihre Wohnung ein - gebrochen waren. Als die Geschädigte gegen 18:30 Uhr nach Hause kam, bemerkte sie eine fremde Person an ihrem Wohnhaus im Robert-Schumann-Ring. Ihren Angaben zufolge rannte die ca. 1,80 Meter große Person mit Adidas Sportjacke, hellen Turnschuhen und osteuropäischem Erscheinungsbild sogleich Richtung Krifteler Bahnhof davon. Beim Betreten ihrer Wohnung im ersten Stock musste die Frau dann feststellen, dass Unbekannte die Balkontür aufgehebelt und mehrere Wohnräume durchsucht hatten. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde nichts entwendet. Möglicherweise wurden die Einbrecher durch die heimkehrende Frau gestört und flüchteten deshalb mit leeren Händen. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 500 Euro. 08.02.2021 - Bei Einbrüchen Uhren gestohlen - Hausen-Arnsbach und Anspach Einbrecher schlugen gleich zweimal zu. In Hausen-Arnsbach wurde ein Einfamilienhaus im Liguster- weg zum Ziel der Täter. Gewaltsam hebelten die Kriminellen die Terrassentür des Hauses auf. Sie durchsuchten diverse Zimmer und flüchteten mit Armbanduhren im Wert von schätzungsweise 1.500EUR. Im Anspacher Geschwister-Scholl-Weg war es ebenfalls ein Einfamilienhaus, das in das Visier der Einbrecher geriet. Zwischen 15:30 Uhr und 20:20 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang, indem sie die Hauseingangstür aufhebelten. Nachdem sie beim Durchsuchen des Hauses unter anderen hochwertige Armbanduhren im Wert von einigen Tausend Euro gefunden und an sich genommen hatten, flüchteten die Täter nach bisherigen Erkenntnissen durch den Garten zu einem Schleichweg in Richtung Wilhelm-Leuschner-Straße. 06.02.2021 - Einbrecher scheitern an Terrassentür - Oberursel Einbrecher mussten ohne Beute wieder abziehen. Unbekannte begaben sich zwischen 16.00 Uhr und 20.00 Uhr auf die Terrasse eines Reihenhauses in der Straße "Im Hopfengarten". Die Täter unternahmen den Versuch, sich durch das Aufhebeln der Terrassentür Zugang ins Innere des Hauses zu verschaffen. Zwar verursachten sie hierbei an der Tür einen Schaden von einigen Hundert Euro, jedoch hielt die Tür ihren Hebelversuchen stand, sodass sie unverrichteter Dinge wieder abzogen. 06.02.2021 - Wohnungseinbruch - Kriftel Ein oder mehrere unbekannte Täter kletterten auf unbekannte Art und Weise in der Zeit zwischen 15:30 und 23:00 Uhr auf den Balkon im 1. Stockwerk eines Mehrfamilienhauses in der Wiesbadener Straße und drückten die Balkontür zu einer Wohnung auf, ohne diese zu beschädigen. Im Inneren der Wohnung nutzte der Täter die Abwesenheit der Wohnungsinhaber aus und entwendete Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich, sowie diversen Schmuck. Das weitere Diebesgut ist noch nicht abschließend geklärt. 06.02.2021 - Einbruch in Wohnung - Oberursel Am Abend, zwischen 19:10 Uhr - 21:10 Uhr, brachen unbekannte Personen in die Wohnung einer 50- jährigen in der Wallstraße ein. Derzeit ist unbekannt, wie die Täter in die Wohnung des Mehrfamilienhauses kamen. Es wurden Schmuck und Bargeld entwendet. 05.02.2021 - Wohnungseinbruch - Bad Homburg Unbekannte Täter hebelten, zwischen 18:20 Uhr und 19:45 Uhr, ein Gartentor zum Grundstück eines Mehrfamilienhauses in der Saalburgstraße auf. Danach begaben sich die Täter auf die Terrasse des Hauses. Hier wurde eine gekippte Balkontür aufgehebelt, so verschaffte man sich Zutritt in die Wohnung der Geschädigten. Sämtliche Schränke wurden durchwühlt. Aus der Wohnung wurden Elektrogeräte und eine Geldbörse mit Bargeld entwendet. 01.02.2021 (06.02.2021) - Wohnungseinbruch - Eddersheim Wie erst jetzt mitgeteilt wurde ereignete sich bereits am 1. Februar ein Wohnungseinbruch. Der oder die Täter hebelten eine Balkontür auf und gelangten so in das Haus. Es wurden diverse Schmuckstücke im hohen vierstelligen Bereich entwendet. Eventuell wurde diese in einem Kissenbezug abtransportiert, da dies ebenfalls entwendet wurde. 03.02.2021 - Einbrecher erbeuten Schmuck und Elektrogeräte - Wiesbaden Im Laufe des Vormittags, zwischen 06:45 Uhr und 12:30 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Gneisenaustraße ein. Auf noch unbekannte Weise gelangten die Täter in das Haus und öffneten im Anschluss mit Gewalt die Wohnungseingangstür einer Wohnung im Hochparterre. Danach durchwühlten sie die komplette Wohnung und entwendeten Schmuck und Elektrogeräte. Die Gesamt-schadenshöhe steht noch nicht abschließend fest. 03.02.2021 - Einbrecher am Werk - Oberhöchstadt Einbrecher machten am Abend gleich zweimal Beute. Zwischen 17:00 Uhr und 23:10 Uhr suchten die Täter ein Einfamilienhaus in der Kirchgasse heim. Sie hebelten ein Fenster auf, stiegen hierdurch in das Gebäude ein und durchsuchte die Räume nach Wertsachen. Mit Schmuck und Bargeld verließen sie den Tatort unerkannt. Die Wert der Beute beläuft sich ebenso wie der verursachte Sachschaden auf mehrere Tausend Euro. Eine weitere Tat ereignete sich zwischen 17:30 Uhr und 20:00 Uhr im Birkenweg. Dort wurde die Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses zum Ziel der Kriminellen, die sich durch das Aufhebeln einer Balkontür Zugang ins Wohnungsinnere verschafften. Nach derzeitigem Stand wurde eine Smartwatch der Marke "Apple" im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet. 03.02.2021 - Wohnungseinbrecher erfolglos - Oberstedten Unverrichteter Dinge zogen bislang unbekannte Täter nach einem versuchten Wohnungseinbruch wieder ab. Im Verlauf des Tages, zwischen 06.45 Uhr bis 20.45 Uhr, hatten sich die Einbrecher Zugang zum Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Feldstraße verschafft. Sie versuchten dort, die Tür der Erdgeschosswohnung aufzuhebeln. Die Tür hielt der Gewaltanwendung jedoch stand, sodass es bei einem Sachschaden von etwa 250EUR blieb. 01.02.2021 - Einbrecher suchen Erdgeschosswohnung heim - Schönberg Im Verlauf des Tages brachen Unbekannte im Kronberger Stadtteil Schönberg in eine Wohnung ein. Die Tat ereignete sich zwischen 15:00 Uhr und 22:30 Uhr in der Straße "Im Brühl". Dort öffneten die Täter ein Fenster der in einem Mehrfamilienhaus gelegenen Wohnung gewaltsam, um hierdurch in die Räumlichkeiten einzusteigen. Augenscheinlich wurde zwar nichts entwendet, jedoch beläuft sich der Sachschaden, den die Einbrecher verursachten auf mehrere Tausend Euro. 01.02.2021 - Einbruch in Reihenhaus - WI-Nordenstadt Zwischen 13:50 Uhr und 19:10 Uhr kam es zu einem Einbruch in einem Reihenhaus im Linden-weg. Bisher unbekannte Täter näherten sich von der Hausrückseite an und brachen in das Haus ein, indem sie ein Fenster gewaltsam öffneten. Nachdem die Einbrecher das Haus durchsucht hatten, entfernten sie sich mit ihrer Beute, die aus Bargeld, Uhren und Schmuck bestand. 30.01.2021 - An Haustür gehebelt - Offheim In der Schaumburger Straße versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Am Mittag, gegen 12:40 Uhr, wurden an der Haustür Hebelspuren festgestellt. Den Tätern war es offen - sichtlich nicht gelungen in die Räumlichkeiten einzudringen, so dass sie unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen. 30.01.2021 - Wohnungseinbruch - Hofheim am Taunus Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße „Am Steinberg“ nutzten die unbekannten Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner. In den Abendstunden, zwischen 19:00 Uhr und 23:40 Uhr, öffneten die Einbrecher gewaltsam die Hauseingangstür mittels eines Hebelwerkzeugs. Bislang konnte nicht festgestellt werden, dass Gegenstände entwendet wurden. Durch die Beschädigungen an der Tür / Rahmen entstand ein Sachschaden von 2000EUR. 29./30.01.2021 - Einbruch in Mehrfamilienhaus - Friedrichsdorf In der Zeit zwischen dem 29.01.2021, 10:30 Uhr und dem 30.01.2021, 01:00 Uhr wurde in der Dillinger Straße durch einen unbekannten Täter die Terrassentür der Erdgeschosswohnung aufgehebelt und anschließend die Räumlichkeiten der Wohnung durchsucht. Der entstandene Sachschaden wird auf 300 EUR geschätzt. 28.01.2021  Einbrecher in Wiesbaden zweimal aktiv - Mainz-Kostheim, WI-Biebrich Zu zwei Einbrüchen kam es im Laufe des Tages im Stadtgebiet. Im Laufe des späten Nachmittags, zwischen 16:30 Uhr und 19:50 Uhr, drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam über eine Terrasse in eine Einfamilienhaus in der Straße „Hinter dem Gotthelf“ ein. Im Haus durchsuchten sie dann sämtliche Schubladen und Schränke und entwendeten Schmuck. Im Laufe des Tages, zwischen 06:30 - 18:00 Uhr, kam es in der Straße „Am Gräselberg“ zu einem Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Bisher ist unklar, wie die Täter in das Haus und anschließend in die Wohnung gelangen konnten. Aus der Wohnung wurden letztendlich Bargeld und Personaldokumente entwendet. 28.01.2021 - Einbrecher erbeuten Schmuck - Bad Homburg Einbrecher stiegen zwischen 15:00 Uhr und Mitternacht in ein Haus ein und stahlen Schmuck. Die Unbekannten gelangten über einen Zaun auf das Grundstück in der Straße "Am Taunengraben" und verschafften sich im rückwärtigen Bereich auf bislang ungeklärte Weise Zugang zu dem Wohnhaus. Nachdem sie mehrere Möbelstücke durchwühlt und hochwertige Schmuckstücke entnommen hatten, flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. 26.01.2021 - Einbrecher in den frühen Abendstunden unterwegs - Niederhöchstadt Am Abend haben sich Einbrecher an zwei Wohnhäusern zu schaffen gemacht. Den Angaben der Bewohner eines Reihenhauses im Langer Weg zufolge, versuchten unbekannte Täter zwischen 16:45 Uhr und 18:45 Uhr, die Terrassentür des Gebäudes aufzuhebeln. Aus bislang nicht bekannten Gründen ließen die Unbekannten von ihrem Vorhaben ab und flüchteten mit leeren Händen. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Kurz nachdem Eschborner Polizisten den versuchten Einbruch aufgenommen hatten, meldeten die Bewohner eines in der Eichfeldstraße gelegenen Wohnhauses einen vollendeten Einbruch. Ein oder mehrere unbekannte Täter hatten das Grundstück zwischen 15:45 und 18:45 Uhr in Abwesenheit der Bewohner betreten und dort ein Kellerfenster an der Gebäuderückseite aufgehebelt. Hiernach be - traten die Unbekannten die Wohnräume über das Fenster und durchsuchten mehrere Zimmer und Schränke. Letztlich verließen die Einbrecher den Tatort - ersten Ermittlungen zufolge gegen 18:30 Uhr - und verschwanden mit Schmuck im Wert von ca. 300 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 300 Euro.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Wiesbaden Kripo: 0611 345-0 Im Bereich Limburg-Weilburg Kripo: 06431 91400 Im Bereich Rheingau-Taunus-Kreis Polizei: 06124 7078-0 Im Bereich Main-Taunus-Kreis Polizei: 06192 2079-0 Im Bereich Hochtaunuskreis Polizei: 06172 120-0