SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2020
24.11.2020 - Einbrecher am Werk - Oberursel Am frühen Abend brachen Unbekannte in ein Reihenhaus ein. Gegen 18:00 Uhr verschafften sie sich über die Eingangstür des Hauses in der Mauerfeldstraße Zugang zu dem Objekt. Anschließend betraten sie sämtliche Räumlich- keiten und durchwühlten mehrere Möbelstücke. Danach flüchteten sie über die rückwärtig gelege - ne Terrasse. Eine genaue Aufstellung über das Stehlgut liegt noch nicht vor. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 1.000 Euro. 23.11.2020 - Alarmanlage vertreibt Einbrecher - Kelkheim (Taunus) Sehr wahrscheinlich eine private Alarmanlage hat am Abend dazu geführt, dass ein Einbrecher von einer Tat absah und flüchtete. Gegen 19:30 Uhr hatte der Unbekannte, derzeitigen Erkenntnissen zufolge, den Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Johann-Strauß-Straße erklommen und die Balkontür aufgebrochen. Hierbei aktivierte er einen akustischen Alarm, woraufhin er die Flucht ergriff, ohne die Wohnung durchsucht und entsprechen - des Diebesgut aufgefunden zu haben. Anwohner, die den Alarm ebenfalls gehört hatten, alarmierten im Anschluss die Polizei. 20./21.11.2020 - Einbrecher dringen durch Fenster ein - Limburg In der Zeit vom 20.11.2020, 16:30 Uhr bis 22.11.2020, 17:30 Uhr haben sich Einbrecher in der Blumenröder Straße durch ein aufgehebeltes Fenster Zutritt zu einem Wohnhaus verschafft. In dem Gebäude durchsuchten die Täter dann die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen, bevor sie unerkannt flüchteten. Ob etwas entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest. 20.11.2020 - Einbruch in Einfamilienhaus - Schwalbach a.T. In der Zeit zwischen 15:00 Uhr und 22:00 Uhr verschafften sich unbekannter Täter in der Thüringer Straße über den Garten eines Reihenhauses Zutritt zu dem Objekt, indem dieser die Terrassentür aufhebelte. Im Anschluss wurden sämtliche Zimmerräume aufgesucht und durchsucht. Im Rahmen dessen wurden diverse Schmuckteile entwendet. Der Täter konnte unerkannt fliehen. 19./20.11.2020 - Einbruchsversuch in Einfamilienhaus - Flörsheim am Main In der Rheinallee überwand zwischen dem 19.11.2020, 18:00 Uhr und dem 20.11.2020, 09:00 Uhr ein unbekannter Täter das Gartentor, um letztlich auf das Grundstück des Einfamilienhauses zu gelangen. Durch Beschädigen der Terrassentür wollte sich der Täter Zutritt zu dem Haus verschaffen. Dies misslang allerdings, sodass dieser von weiteren Handlungen abließ. 19.11.2020 - Hoher Bargeldbetrag bei Wohnungseinbruch entwendet - WI-Sonnenberg Fette Beute machten unbekannte Täter am Abend bei einem Wohnungseinbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Danziger Straße. Im Zeitraum zwischen 18:00 Uhr und 21:30 Uhr hebelten die Einbrecher die Wohnungstür auf, durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld in Höhe von mehreren Zehntausend Euro sowie diversen Goldschmuck. 19.11.2020 - Nachbarin verscheucht Einbrecher - Steinbach (Taunus) Mutmaßlich durch die Rufe einer Nachbarin gestört, ist es am Abend lediglich bei einem Einbruchsversuch geblieben. Um 19:00 Uhr bemerkte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Im Wingertsgrund", dass ein bislang unbekannter Täter gewaltsam in eine Wohnung eindringen wollte. Vermutlich aufgrund ihrer Rufe in die Richtung des Einbrechers, brach dieser sein Vorhaben ab und flüchtete fußläufig in Richtung eines benachbarten Feldes. 18.11.2020 - Schadensträchtiger Einbruch - Ruppertshain Am späten Nachmittag zwischen 15:15 Uhr und 17:00 Uhr kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus, bei dem ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro entstand. Gegen 17:00 Uhr kehrte eine Bewohnerin des im Herlenstückshaag gelegenen Hauses zurück und bemerkte noch einen dunklen Schatten auf dem Grundstück, der sogleich die Flucht ergriff. Zuvor hatte der oder die Unbekannten die Terrassentür aufgehebelt und sich auf die Suche nach Beute ge - macht. Letztendlich flüchteten der/die Täter mit Schmuck und verursachten zudem Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Während der gesamten Zeit hatte sich ein weiterer Bewohner in dem Haus aufgehalten, jedoch von dem Einbruch nichts mitbekommen. 18.11.2020 - Bei Einbruch Bargeld und Schmuck gestohlen - Wehrheim Bislang unbekannte Täter sind am Abend in ein Einfamilienhaus eingebrochen und haben Bargeld gestohlen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verschafften sich die Einbrecher gegen 17:30 Uhr Zutritt zum Haus in der Niddastraße, indem sie ein Fenster aufhebelten. Im Inneren durchsuchten sie mehrere Räume, entwendeten schließlich Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro und flüchteten in unbekannte Richtung. 18.11.2020 - Alarm ausgelöst - Einbrecher ergreifen die Flucht - Stierstadt Nachdem am Abend bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus eingebrochen waren, ergriffen sie mutmaßlich aufgrund der ausgelösten Alarmanlage ohne Beute die Flucht. Aktuellen Ermittlungen zufolge hebelten die Einbrecher gegen 18:15 Uhr ein Fenster des Hauses in der Straße "An der Wiesenmühle" auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Nachdem unmittelbar nach Einstieg in das Haus der Alarm ausgelöst wurde, flüchteten die Täter über ein angrenzendes Feld in unbekannte Richtung. 17.11.2020 - Einbruch in Reihenhaus - Wehrheim Bei einem Einbruch in ein Reihenhaus haben bislang unbekannte Täter Wertgegenstände gestohlen. Die Einbrecher gelangten nach derzeitigem Ermittlungsstand zwischen 14:45 Uhr und 18:50 Uhr in das Haus in der Hilde-Coppi-Straße, indem sie eine Terrassentür aufhebelten. Anschließend durch - suchten sie die Räumlichkeiten, entwendeten diverse Wertgegenstände und flüchteten in unbekannte Richtung. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. 16.11.2020 - Einbrecher erbeuten Notebook - Delkenheim Bislang unbekannte Täter sind in der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:20 Uhr in die Erdgeschosswoh-nung eines Mehrfamilienhauses in der Mannheimer Straße eingebrochen. Aktuellen Ermittlungen zufolge gelang es den Tätern ein Fenster aufzuhebeln und so in die Wohnung einzusteigen. Dort hatten die Unbekannten mehrere Zimmer durchsucht, bevor sie mit einem Notebook den Tatort wieder verließen. 16.11.2020 - Hoher Sachschaden bei Einbruchsversuch - Wiesbaden Am Morgen scheiterten unbekannte Täter in der Thomaestraße bei dem Versuch in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Ein Zeuge hatte gegen 09:00 Uhr zunächst beobachtet, wie einer der Täter bei dem angegangenen Haus klingelte, um mutmaßlich die Abwesenheit der Bewohner zu überprüfen. Anschließend versuchten die Unbekannten erst die Kellertür und anschließend das Wohnzimmerfenster aufzuhebeln, bevor sie erfolglos wieder abzogen. Auch wenn es den Tätern nicht gelang in das Haus einzudringen verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. 14.11.2020 - Versuchter Wohnungseinbruch - Eschborn In der Zeit zwischen 15:15 Uhr und 21:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter unberechtigt Zugang in ein Einfamilienwohnhaus in der Straße Gehspitz. Sie gelangten zunächst auf unbekannte Weise auf das Grundstück und schoben dann eine Gartenbank vor das Küchenfenster. Das Küchenfenster wurde aufgehebelt und die Täter gelangten so in das Objekt. Der Rollladen des Küchenfensters war im Tatzeitraum geöffnet. Im Objekt durchsuchten sie sämtliche Räume. Sie flüchteten nach der Tatausführung in unbekannte Richtung. Nach ersten Aussagen der Geschädigten wurde nichts entwendet. Der Sachschaden an dem Küchenfenster wird auf ca. 200,- EUR geschätzt. 14.11.2020 - Versuchter Wohnungseinbruch - Flörsheim Am späten Nachmittag versuchten sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Eddersheimer Straße zu verschaffen. Zwischen 16:30 Uhr und 18:00 Uhr gelangten sie vermutlich von der Straße aus kommend auf das Grundstück. Auf der Gebäuderückseite erreichten sie die Eingangstüre zum Gebäude. Das Tatobjekt war bereits größten Teils mit Stahlgittern an den Fenstern gegen Einbruch gesichert. Der oder die Täter hebelten sodann an zwei Stellen an der Hauseingangstüre, welche aber dem Aufbruchsversuchen standhielt. Die Tür ließ sich nicht öffnen und der oder die Täter ließen von ihrer Tat ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Es blieb somit beim Versuch. Der Sachschaden an der Haustüre wird auf ca. 40,- EUR geschätzt. 14.11.2020 - Einbruch in Mehrfamilienhaus - Flörsheim Unbekannte Täter verschafften sich zwischen 13:00 Uhr und 21:00 Uhr gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Jahnstraße und entwendeten unter anderem Bargeld und Modeschmuck. Bei dem angegangenen Objekt handelte es sich um ein freistehendes Hochhaus, mit einer Vielzahl an Wohnparteien. Die betroffene Wohnung der Geschädigten befand sich im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses. Der oder die unbekannten Täter begaben sich vermutlich über eine Wiese auf den ebenerdigen Balkon. Hier hebelten sie an der Balkontür an mehreren Stellen mit einem unbekannten Gegenstand, wodurch sich die Balkontüre öffnen ließ. Der oder die Täter durch - suchten die Wohnung und entwendeten Bargeld, Modeschmuck, einen Koffer und Bekleidung. Das Diebesgut wird auf ca. 800,- EUR geschätzt. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. An der Balkontüre entstand ein Sachschaden von ca. 100,00 EUR. 14.11.2020 - Einbruch in Einfamilienhaus - Kronberg In der Hainstraße blieb es bei einem Versuch als gegen 18:00 Uhr bisher unbekannte Täter versuchten an einem Einfamilienhaus die Balkontür aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. Weiterhin beschädigten die Täter den Türgriff, sowie das Glas, welches sie versuchten einzuschlagen. Letztendlich ließen sie von ihrem Vorhaben ab. Der Sachschaden wird auf ca. 1000,- EUR geschätzt. In der Jaminstraße kletterten unbekannte Täter zunächst auf den Balkon eines Einfamilienhauses und schlugen dort die Scheibe der Balkontür ein. Aufgrund einer Kiste die hinter der Tür stand, konnten die Täter das Haus nicht betreten. Daraufhin brachen sie die Terrassentür auf und gelangten so in den Wintergarten. Die Tür vom Wintergarten ins Haus wurde ebenfalls aufgebrochen, jedoch verließen die Täter den Tatort ohne etwas zu entwenden. Es ist davon auszugehen, dass sie bei dem Einbruch gestört wurden. Der Sachschaden wird auf ca. 1500,- EUR geschätzt. 13.11.2020 - Einbruch in Doppelhaushälfte - Wehrheim Einen Sachschaden von geschätzten 1.000 Euro verursachten unbekannte Täter am Nachmittag bei einem Einbruch in eine Doppelhaushälfte in Wehrheim. Zwischen 15:45 Uhr und 18:30, versuchten sie zunächst über ein Fenster in ein Haus in der Straße "Am Dreschplatz" zu gelangen. Als dies scheiterte, wurde ein anderes Fenster auf der Rückseite beschädigt, so dass die Einbrecher in das Haus gelangen konnten. Im Haus wurden diverse Räume durchsucht. Über mögliches Diebesgut liegen zurzeit noch keine Angaben vor. 12.11.2020 - Gekipptes Fenster lockt Einbrecher an - Wiesbaden Unbekannte Täter nutzten ein gekipptes Fenster, um ohne großen Aufwand am Abend zwischen 19:00 Uhr und 19:30 Uhr in eine Wohnung in der Rheinstraße einzusteigen. Nachdem die Einbrecher die Erdgeschosswohnung durchwühlt hatten, entfernten sie sich mit dem erbeuteten Bargeld und Schmuck mit einem Gesamtwert von mehreren Hundert Euro unerkannt. 12.11.2020 - Hoher Schaden bei Einbruch in Einfamilienhaus - Eltville Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus haben bislang unbekannte Täter am Abend Wertgegen- stände gestohlen und einen hohen Schaden verursacht. Die Einbrecher drangen nach derzeitigem Ermittlungsstand in der Zeit von 17:00 Uhr bis 20:30 Uhr gewaltsam in das Haus in der Rieslingstraße ein. Dabei brachen die Täter einen im Wohnhaus befindlichen Safe auf und entnahmen daraus zahlreiche Wertgegenstände. 12.11.2020 - Einbruch über Terrassentür - Glashütten Am Nachmittag, zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr, kam es zu einem Einbruch in ein Haus in der Eppenhainer Straße. Über eine Terrassentür auf der Rückseite des Gebäudes verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu dem Haus. Hier durchsuchten und durchwühlten sie alle Stockwerke und entwendeten Bargeld sowie elektronische Geräte im Wert von knapp unter 1.000 Euro. 12.11.2020 - Einbruch über Balkontür - Steinbach Bei einem Einbruch in eine Wohnung am Nachmittag in der Straße „Am Sportplatz“ gingen die Täter leer aus. Im rückwärtigen Bereich hatten unbekannte Täter zwischen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr einen Zaun überstiegen und die Balkontür der im Erdgeschoss gelegenen Wohnung aufgehebelt. Die Täter hielten sich dann in der Wohnung auf, entwendeten aber vermutlich nichts. 11.11.2020 - Wintergarten aufgebrochen - Bad Soden am Taunus In den vergangenen Tagen haben Unbekannte den Wintergarten eines Einfamilienhauses in der Waldstraße aufgebrochen, jedoch nichts entwendet. Zur Tatzeit betraten der oder die bislang unbekannten Täter das Grundstück in der Waldstraße und hebelten den Wintergarten im rückwärtigen Bereich des Wohnhauses auf. Anschließend brachen sie allem Anschein nach ihr weiteres Vorhaben ab und verließen den Tatort mit leeren Händen, ohne das mit einer weiteren Zugangstür gesicherte Wohnhaus betreten zu haben. 10.11.2020 - Einfamilienhaus von Einbrechern heimgesucht - WI-Nordenstadt Unbekannte Täter sind am Abend in ein Einfamilienhaus eingebrochen, haben jedoch nichts entwen - det. Ermittlungen zufolge bemerkte der Bewohner gegen 19:20 Uhr Geräusche im Erdgeschoss sei - nes Hauses im Breckenheimer Weg. Dabei verschlossen die Täter mutmaßlich eine Zwischentür zum Treppenhaus, weshalb der Senior das Obergeschoss nicht verlassen konnte. Die durch einen Zeugen alarmierte Streife der Wiesbadener Polizei befreite den Geschädigten und stellte vor Ort fest, dass die Einbrecher eine Terrassentür aufgehebelt hatten und auf diese Weise in das Haus gelangten. Dabei beschädigten die Täter eine weitere Tür im Inneren des Hauses, brachen jedoch ihr Vorhaben mutmaßlich durch den aufmerksamen Hausbesitzer ab und flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung. 10.11.2020 - Versuchter Wohnungseinbruch - Engenhahn Bislang unbekannte Täter haben am Abend versucht, in eine Wohnung einzubrechen. Die Einbrecher wollten um 19:55 Uhr über einen Nebeneingang in die Wohnung eines Hauses in der Gartenfeld- straße einbrechen. Dabei wurden sie von den Bewohnern bemerkt, flüchteten zunächst fußläufig und fuhren anschließend mit einem dunklen Kleinwagen mit Stufenheck und einem Wiesbadener Kennzeichen in Richtung Niederseelbach davon. 10.11.2020 - Bei Einbruch Schmuck entwendet - Wehrheim Auf Schmuck hatten es Einbrecher in der Geschwister-Scholl-Straße abgesehen. Sie betraten zwi - schen 17:20 Uhr und 18:15 Uhr das betreffende Haus über den rückwärtigen Bereich durch eine zuvor eingeschlagene Fensterscheibe. Anschließend durchwühlten sie mehrere Räume und entnah - men dort diverse Schmuckstücke. Der Wert der entwendeten Gegenstände dürfte sich im Bereich mehrerer Tausend Euro bewegen. Die unbekannten Täter verließen den Tatort vermutlich auch wie - der über den rückwärtigen Bereich. 10.11.2020 - Einbrüche in zwei Wohnungen - Königstein Bei zwei Einbrüchen in Wohnungen erbeuteten unbekannte Täter in der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr unter anderem Schmuck und elektronische Geräte im Wert von mehreren Tausend Euro. Die beiden Wohnungen in der Bahnstraße wurden durch die Unbekannten über die der Straße abgewandten Balkone betreten. Hier wurden jeweils die Balkontüren aufgebrochen. Alle Räume wurden durchsucht und die Örtlichkeiten vermutlich über die Balkone wieder verlassen. 09.11.2020 - Schadensträchtiger Einbruch in Einfamilienhaus - Flörsheim am Main Einbrecher haben am Abend die kurze Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses ausgenutzt, um in deren Haus einzubrechen. Demnach öffneten die Unbekannten zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr die Terrassentür des in der Elisabeth-Jakobi-Straße gelegenen Wohnhauses gewaltsam. Hier machten sich die Gauner auf die Suche nach Beute und flüchteten letztendlich mit Schmuck und Bargeld im Wert von über 10.000 Euro. Zudem entstand an der aufgebrochenen Zugangstür ein Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro. 09.11.2020 - Einbruch ohne Beute aber mit hohem Sachschaden - Usingen In der Straße „Auf der Elfengrube“ verursachte ein Einbrecher, zwischen 09:00 Uhr und 19:00 Uhr, in einem Wohnhaus einen Sachschaden von 5.000 Euro. Der unbekannte Täter scheiterte zunächst beim Aufbrechen einer Zugangstür vom Garten aus. Dann verschaffte er sich Zutritt über das Dach eines Schuppens und ein Fenster im 1. Stock. Im Haus durchsuchte er mehrere Schränke und floh anschließend ohne Beute. 08./09.11.2020 - Tür hält Einbrechern stand - Wiesbaden Die Tür eines Einfamilienhauses in der Eupener Straße hat in der Nacht vom 08.11.2020, 19:00 Uhr bis 09.11.2020, 11:00 Uhr Aufbruchsversuchen standgehalten. Einbrecher hatten sich erfolglos an der Tür zu schaffen gemacht und daraufhin unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen. 08./09.11.2020 - Einbruch in Wohnhaus - Neu-Anspach Zwischen dem 08.11.2020, 15:00 Uhr, und dem 09.11.2020, 03:30 Uhr kam es in der Graf- Stauffenberg-Straße zu einem Einbruch in ein Haus. Unbekannte Täter gelangten durch Einschlagen eines Fensters in das Erdgeschoss des Hauses. Anschließend durchwühlten sie mehrere Stockwerke und entkamen unerkannt. Zum möglichen Diebesgut liegen der Polizei bislang keine Hinweise vor. 08.11.2020 - Kletternder Einbrecher - Wehrheim Ein Einbrecher gelangte am Abend durch eine Kletterpartie über einen Baum in ein Haus und verursachte einen Sachschaden von geschätzten 1.000 Euro. Gegen 18:30 Uhr betrat der Unbekannte das Grundstück im Obernhainer Weg, lehnte ein Zaunelement gegen einen Baum und kletterte über diese selbstgebaute Steighilfe auf den Dachbereich des Hauses. Dort verschaffte er sich über ein Fenster Zutritt zum Gebäudeinneren. Er durchsuchte mehrere Räume, versuchte eine weitere Tür aufzuhebeln und flüchtete dann unerkannt. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang unklar. 08.11.2020 - Wohnungseinbruch - Wildsachsen Eine geringe Menge Bargeld wurden bei einem Einbruch in eine Wohnung in der Straße „An der Münchhecke“ gestohlen. Durch die Terrassentür verschaffte sich ein Einbrecher um 03:15 Uhr Zugang zu der Wohnung. Diese war zwar ge- aber nicht verschlossen. Die Geschädigte wurde durch die Geräusche beim Durchwühlen ihrer Wohnung geweckt und machte lautstark auf sich aufmerk - sam, woraufhin sie einen Täter fliehen sehen konnte. Aus ihrem Geldbeutel wurde bei der Tat ein ge - ringer Bargeldbetrag entwendet. Der Täter kann nur beschrieben werden als "männlich" und beklei - det mit einem dunklen Kapuzenpullover. 06.11.2020 - Einbruch in Einfamilienhaus - Niedernhausen Bislang unbekannte Täter sind am Morgen in ein Einfamilienhaus eingebrochen und haben verschie - dene Wertgegenstände entwendet. Die Einbrecher drangen nach derzeitigem Ermittlungsstand in der Zeit zwischen 08:45 Uhr und 10:15 Uhr gewaltsam in das Haus in der Wiesbadener Straße ein, indem sie ein Kellerfenster sowie eine Kellertür aufhebelten. Im weiteren Verlauf durchsuchten die Täter Schubladen und Schränke im gesamten Hausbereich, entwendeten diverse Gegenstände und flüchteten in unbekannte Richtung. 05./06.11.2020 - Versuchter Wohnungseinbruch - Neu-Anspach Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen dem 05.11.2020, 17:00 Uhr und dem 06.11.2020, 07:45 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Friedrich-Ebert-Straße ein. Mittels unbekanntem Hebelwerkzeug schafften sie sich über die im Garten befindliche Schiebetür vom Wintergarten und der der dortigen Tür Zugang zu dem Einfamilienhaus. Dort durchwühlten sie augenscheinlich die Räume im OG. Entwendet wurde vermutlich nichts. Anschließend verließen sie den Tatort in unbe - kannte Richtung. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 6000 EUR geschätzt.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Wiesbaden Kripo: 0611 345-0 Im Bereich Limburg-Weilburg Kripo: 06431 91400 Im Bereich Rheingau-Taunus-Kreis Polizei: 06124 7078-0 Im Bereich Main-Taunus-Kreis Polizei: 06192 2079-0 Im Bereich Hochtaunuskreis Polizei: 06172 120-0