SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2019
15./16.10.2019 - Einbrecher kommen durch das Dach - Eppstein Im Tatzeitraum zwischen dem 15.10.2019, 17:15 Uhr und dem 16.10.2019, 08:15 Uhr kam es zu einem Einbruch, bei welchem die bislang unbekannten Täter durch das Dach in das Haus eingedrungen sind. Wie Ermittlun - gen am Tatort ergaben kletterten die Gauner auf das Dach des Einfamilienhauses in der Straße "Auf dem Wingertsberg" und ver - schafften sich gewaltsam Zutritt, indem sie mehrere Dachziegel entfernten. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Innenräume nach Beute und stießen dabei auf Wertgegenstände im Wert von einigen Zehntausend Euro. Mit dem Diebesgut verschwanden die Täter unerkannt. 15.10.2019 - Einbrecher erfolglos - Oberems Ohne Beute blieben Einbrecher. An einem Einfamilienhaus in der Straße "Am Steinchen" schoben sie zwischen 06:00 Uhr und 19:30 Uhr einen Rollladen hoch. Des Weiteren wurde durch die Täter die Ab - deckung eines Kellerschachtes entfernt und das darunterliegende Fenster aufgedrückt, ohne jedoch einen Zugang ins Innere zu ermöglichen. 13./14.10.2019 - Einbrecher scheitern an Haustür - Burgholzhausen In der Nacht machten sich Einbrecher an der Haustür eines Einfamilienhauses zu schaffen. Zwischen dem 13.10.2019, 23:30 Uhr und dem 14.10.2019, 08:00 Uhr versuchten sie die Eingangstür eines "Am Wetenplatz" gelegenen Wohnhauses aufzuhebeln. Die Tür hielt stand. An ihr entstand jedoch ein Schaden von rund 500 Euro. 13.10.2019 - Wohnungseinbruch und Kfz.-Diebstahl - Bad Soden Unbekannte Täter brachen am Morgen gegen 04:40 Uhr in der Straße „Zum Quellenpark“ in das Wohnhaus der Pfarrgemeinde ein, durchsuchten dieses und entwendeten unter anderem Bargeld und eine Fotoausrüstung. Außerdem gelangten sie an einen PKW Schlüssel für einen grauen älteren Mer - cedes, A-Klasse, mit dem amtlichen Kennzeichen MTK-AB 38 . Das Fahrzeug war vor der Haustür ab - gestellt und wurde ebenfalls entwendet. Die Hausbewohner, welche sich im Schlafzimmer befanden, hatten zur Tatzeit vermutlich die Einbruchgeräusche vernommen, konnten diese aber in der Nacht nicht einordnen. Am Morgen wurde der Einbruch dann festgestellt. Die Täter hatten ein Fenster im Erdgeschoss und eine Verbindungstür zum Wohnhaus aufgehebelt und waren so in das Gebäude ge - langt. Der Gesamtschaden kann derzeit noch nicht eingeschätzt werden. Die Fahndung nach dem entwendeten PKW wurde veranlasst. 12.-13.10.2019 - Einbrecher nutzen Leiter - Oberursel Zwischen dem 12.10.2019, 16:00 Uhr und dem 13.10.2019, 18:30 Uhr begaben sich die Täter auf das in der Hans-Thoma-Straße gelegene Wohnanwesen. Mit einer dort befindlichen Leiter steigen sie an ein Wohnzimmerfenster, das sie aufhebelten, um ins Innere des Hauses zu gelangen. Dort wurden sämtliche Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchwühlt. Mit Uhren, Schmuck sowie Kleidung im Gesamtwert von einigen Tausend Euro verließen die Einbrecher den Tatort anschließend in unbe - kannte Richtung. Sie hinterließen zudem einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro. 11.-13.10.2019 - Einbruch in Einfamilienhaus - Flörsheim am Main Einen Fernseher und möglicherweise weiteres Diebesgut haben Einbrecher aus einem Flörsheimer Einfamilienhaus gestohlen. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge kletterten die Täter zwischen dem 11.10.2019, 18:00 Uhr und dem 13.10.2019, 09:15 Uhr auf das umzäunte Grundstück in der Unter - mainstraße und verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Wohnhaus. In den Räumlichkeiten durch - suchten die Langfinger sämtliche Schränke, Schubladen sowie sonstige Behältnisse und demontierten letztendlich einen Fernseher von der Wand. Mit diesem verschwanden sie unerkannt. Ob weitere Ge - genstände entwendet wurden, steht derzeit noch nicht fest. 11.-13.10.2019 - Einbruch in Doppelhaushälfte - Anspach Zwischen dem 11.10.2019, 14:00 Uhr und dem 13.10.2019, 14:00 Uhr kam es zu einem Wohnungs - einbruch im Kurtrierer Weg. Einbrecher versuchten zunächst erfolglos, die Haustür einer Doppelhaus - hälfte aufzuhebeln. Es gelang ihnen im Anschluss jedoch, ein Fenster durch Aufhebeln zu öffnen und sich durch dieses in das Haus zu begeben. Aus den Wohnräumen entwendeten die Täter unter ande - rem Bargeld, eine Digitalkamera und eine Taschenuhr. Der Wert des Diebesgutes wird auf über 3.000 Euro, die Höhe des Sachschadens auf rund 1.500 Euro geschätzt. HINWEIS: Die Einbruchsfälle belegen, dass die meisten Einbrecher durch das Aufbrechen abgewandter oder versteckter Fenster und Türen in Wohnungen und Häuser gelangen. Gerne schauen sich die Fachleute der Polizei Ihre Immobilie an und geben Ihnen wertvolle Tipps zur Vorbeugung gegen Einbrüche. Die Polizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611-345-1610, -1611 oder -1612. Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Westhessen finden Sie auch hier. 11.10.2019 - In Reihenhaus eingebrochen Anspach Am Abend, gegen 21:30 Uhr, begaben sich zwei unbekannte Täter zur Eingangstür eines Reihenhau - ses in der Rudolf-Selzer-Straße. Diese hebelten sie auf, um anschließend das Haus nach Wertgegen - ständen zu durchsuchen. Eine Alarmanlage schlug an, die Täter hatten bis zum Eintreffen der Polizei jedoch bereits die Flucht ergriffen. Entwendet wurden mehrere hochwertige Armbanduhren im Wert von einigen Tausend Euro. Der Schaden an der Haustür beträgt mehrere Hundert Euro. Aufgrund einer vorhandenen Überwachungskamera können die beiden Täter beschrieben werden als männlich mit schlanker Statur. Einer trug ein Basecap sowie eine Brille. Der zweite Täter hatte ein junges Er - scheinungsbild. Er trug dunkle kurze Haare, eine Steppjacke sowie eine dunkle Hose. 11.10.2019 - Alarmanlage schlägt an - Wehrheim Am Abend kam es zu einem Wohnungseinbruch. Gegen 22.00 Uhr schlug in Abwesenheit der Bewoh - ner die Alarmanlage an, nachdem unbekannte Täter die Balkontür der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Am Alten Sportplatz" aufhebelten. Ein Zeuge konnte noch drei junge Männer aus dem Haus und in Richtung Töpferstraße davonlaufen sehen. Angaben zum mögli - chen Stehlgut liegen bisher noch nicht vor. 10.10.2019 - Einbrecher unterwegs - Stierstadt Zwei Einfamilienhäuser wurden zum Ziel von Einbrechern. Zwischen 16:30 Uhr und 21:30 Uhr schlu - gen diese die Terrassentür eines Wohnhauses in der Straße "Im Borngrund" ein, um in die Räumlich - keiten zu gelangen. Die Täter entwendeten Bargeld, Schmuck und elektronische Geräte im Wert von rund 2.000 Euro. Die zweite Tat ereignete sich in der Weißkirchener Straße. Hier wurde zwischen 18:30 Uhr und 20:45 Uhr eine Terrassentür aufgehebelt und Münzen mit einem Wert von mehreren Hundert Euro gestoh - len. An den Türen verursachten die Unbekannten jeweils einen Sachschaden von ca. 1.000 Euro. 10.10.2019 - In Reihenhaus eingebrochen - Seulberg Am Abend, zwischen 18:00 Uhr und 20:55 Uhr, brachen Unbekannte in ein Reihenhaus ein. Nachdem sie vergebens versucht hatten, die Terrassentür des im Rosenweg gelegenen Wohnhauses aufzuhe - beln, kletterten die Täter auf den Balkon im ersten Stockwerk. Die Balkontür wurde aufgehebelt und im Anschluss sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Unter anderem mit Schmuck und einer hochwer - tigen Kamera verließen die Einbrecher den Tatort in unbekannte Richtung. Der genaue Umfang des Stehlgutes konnte bisher noch nicht genau beziffert werden. 09./10.10.2019 - Einbrecher entwenden hochwertigen Schmuck und Kleidung - Flörsheim am Main Einbrecher haben mutmaßlich in der Nacht, zwischen dem 09.10.2019, 22:00 Uhr und dem 10.10.2019, 15:45 Uhr, Schmuck, Kleidung und weitere Beute mit einem Gesamtwert in Höhe von etwa 10.000 Euro aus einem Einfamilienhaus gestohlen. Ermittlungen am Tatort folgend versuchten die bislang unbekannten Täter zunächst, die Hauseingangstür der Doppelhaushälfte in der Lahnstraße aufzuhebeln. Sie scheiterten und machten sich hiernach gewaltsam an einem Fenster zu schaffen, durch welches sie in die Innenräume gelangten. Im Verlauf ihrer Suche nach Beute stießen die Gano - ven dann auf hochwertige Handtaschen und Schmuck sowie Bekleidung und Alkohol. Mit der Beute verschwanden die Täter unerkannt und hinterließen darüber hinaus einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. HINWEIS: Die Einbruchsfälle belegen, dass die meisten Einbrecher durch das Aufbrechen abgewandter oder versteckter Fenster und Türen in Wohnungen und Häuser gelangen. Gerne schauen sich die Fachleute der Polizei Ihre Immobilie an und geben Ihnen wertvolle Tipps zur Vorbeugung gegen Einbrüche. Die Polizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611-345-1610, -1611 oder -1612. Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Westhessen finden Sie auch hier. 09.10.2019 - Einbrüche in Reihenhäuser - Oberursel In der Zeit zwischen 15:00 Uhr bis 23:30 Uhr registrierte die Polizei in Oberursel insgesamt vier Ein - bruchsdelikte. In drei Fällen gelang es den Tätern in die Gebäude einzudringen, in einem Fall schei - terten sie. Im Georg-C.-Marshall-Ring waren alleine drei Reihenhäuser betroffen, bei denen die Einbrecher jeweils die Terrassentür aufbrachen und so in die Räume gelangten. Dort suchten sie nach Schmuck, Bargeld und anderen Wertsachen, wobei derzeit die genaue Schadenshöhe noch nicht be - ziffert werden kann. Ein weiterer Fall wurde im Robert-Kemper-Ring festgestellt, wo bei dem dort betroffenen Reihenhaus ebenfalls eine Terrassentür aufgebrochen wurde. Auch in diesem Fall steht bisher noch nicht genau fest, was den Tätern an Diebesgut in die Hände gefallen ist. 08./09.10.2019 - Einbruch in Einfamilienhaus - WI-Naurod In der Nacht waren Einbrecher in der Straße "Am Ruhwehr" unterwegs und verursachten bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Ob auch etwas ent - wendet wurde, kann noch nicht abschließend gesagt werden. Den ersten Erkenntnissen zufolge dran - gen die Täter zwischen dem 08.10.2019, 19:00 Uhr und dem 09.10.2019, 10:00 Uhr gewaltsam durch den Keller in das Haus ein und durchsuchten dieses. Hierbei wurde der Inhalt verschiedener Schränke auf den Fußböden verteilt. Nach der Absuche der Innenräume konnten die oder der Täter unerkannt entkommen. 08.10.2019 - Einbrecher durch Alarmanlage verscheucht - WI-Naurod Mutmaßlich durch die Alarmanlage aufgeschreckt brachen am Abend zwei Einbrecher ihren Ein - bruchsversuch ab und flüchteten vom Tatort. Die Täter näherten sich ersten Ermittlungen zufolge gegen 20:30 Uhr dem betroffenen Einfamilienhaus von der Rückseite und versuchten ein Fenster auf - zuhebeln. Als nun ein Alarm auslöste, wurde auch ein Nachbar auf diesen aufmerksam und schaute aus dem Fenster. Dabei sah er zwei Personen über die Straße "Am Ruhwehr" in Richtung Fondetter Straße flüchten. Eine Beschreibung liegt nicht vor. 03.-08.10.2019 - Hebelspuren festgestellt - Neuenhain Am Nachmittag hat eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Ahornstraße mehrere Hebel - spuren an ihrer Balkontür sowie einem Fenster festgestellt; der Sachschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt. Ersten Ermittlungen zufolge waren ein oder mehrere unbekannte Täter, zwischen dem 03.10.2019, 10:00 Uhr und dem 08.10.2019, 14:00 Uhr, auf den Balkon im Erdgeschoss des Wohn - hauses geklettert und hatten versucht, gewaltsam in die Wohnung einzudringen. Es blieb beim Versuch. 07.10.2019 - Einbrecher stehlen Bargeld - Wiesbaden Am Nachmittag drangen unbekannte Täter in der Hertha-Genzmer-Straße in eine Wohnung ein und entwendeten Bargeld in unbekannter Höhe. Den ersten Ermittlungen zufolge drang der Täter zwi - schen 15:40 Uhr und 17:50 Uhr durch eine gewaltsam geöffnete Terrassentür in die Erdgeschoss - wohnung ein und durchsuchte ein Zimmer. Hierbei stieß er auf das Bargeld. Möglicherweise wurde der Täter bei der Tatausführung gestört und flüchtete in unbekannte Richtung. 07.10.2019 - Einbrecher auf der Flucht gesehen - Wiesbaden Am Abend wurde in der Wiesbadener Straße ein mutmaßlicher Einbrecher nach der Tatbegehung kurz von einer Zeugin gesehen. Der Täter verschaffte sich gegen 22:15 Uhr Zugang in eine in einem Mehrfamilienhaus gelegene Wohnung und durchwühlte diese. Als er nun den Tatort wieder verließ, wurde er von der Zeugin beobachtet. Eine nähere Beschreibung des Flüchtigen war nicht möglich. Ob der Einbrecher etwas entwendete, steht noch nicht sicher fest. An einer aufgehebelten Terrassentür entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro. 07.10.2019 - Einbrecher scheitern - Marxheim Im Verlauf des Tages sind Einbrecher bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus gescheitert. Zwischen 15:00 Uhr und 21:15 Uhr betraten die bislang unbekannten Täter das Anwesen in der Cherusker - straße und hebelten an einem Küchenfenster. Zwar entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro, jedoch gelang es den Unbekannten nicht, in das Innere einzudringen. Folglich flüch - teten sie mit leeren Händen. 06.10.2019 - Diebstahl aus Wohnung - WI-Biebrich Unbekannte machten sich in der Nacht, gegen 04:30 Uhr, an einem unverschlossenen Pkw zu schaf - fen und drangen im Anschluss mit einem darin aufgefundenen Wohnungsschlüssel in die Wohnung der Geschädigten in der Unterriethstraße ein. Das durch die Geschädigten wahrgenommene Geräusch zur Tatzeit ordneten sie zunächst einem Nachbarn zu. Sie mussten dann am nächsten Morgen jedoch feststellen, dass mehrere Geldbörsen mit Bargeld, Bank- und Kreditkarten sowie weitere Dokumente gestohlen worden waren. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. 05./06.10.2019 - Mehrere Wohnungseinbrüche - Köppern, Schloßborn, Schönberg Im Verlauf des Wochenendes (05.-06) drangen Unbekannte in Köppern in ein Einfamilienhaus ein. Durch ein aufgehebeltes Fenster drangen die Täter in diesem Fall in das Gebäude ein, wo sie mehrere Räume durchsuchten. Ob in diesem Fall etwas gestohlen wurde, steht derzeit noch nicht fest. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. Zwei hochwertige E-Bikes im Wert von über 6.000 Euro fielen Einbrechern in einem Einfamilienhaus in Schloßborn in die Hände. Zuvor hatten die Täter die Eingangstür des Hauses aufgebrochen und dort Schränke und Schubladen durchsucht. Nachdem sie zusätzlich noch einen Schuppen aufgebro - chen hatten, flüchteten sie schließlich mit den dort aufgefundenen E-Bikes vom Tatort. Bei einem weiteren Einbruch in Schönberg gingen die Täter leer aus, da es ihnen nicht gelang in die betroffene Wohnung einzudringen. Mit einem Stein zertrümmerten die Täter eine Scheibe, woraufhin es ihnen jedoch nicht gelang die Tür zu öffnen, da diese abgeschlossen war. Schließlich brachen die Einbrecher ihre Tat ab und flüchten. 05./06.10.2019 - Missglückter Einbruch - Oberlibbach Im Zeitraum 05.10.2019, 17:00 Uhr und dem 06.10.2019, 15:00 Uhr kam es in der Straße "Im Stei - nenstück" zu einem versuchten Einbruch. Unbekannte Täter versuchten eine Tür mit einem bisher noch unbekannten Gegenstand zu öffnen. Dies misslang ihnen jedoch und sie flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung. 05.10.2019 - Versuchter Wohnungseinbruch in Einfamilienhaus - Liederbach Am Abend kam es zu einem nicht vollendeten Wohnungseinbruch. Die oder der unbekannte Täter versuchten sich, gegen 21:40 Uhr, über die Terrassentür Zutritt zu dem Wohnhaus zu verschaffen. Als dies nicht gelang, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich in unbekannte Richtung. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300,-. Desweiteren konnte Einbruchswerkzeug aufgefun - den und sichergestellt werden. 05.10.2019 - Einbruch in einem Mehrfamilienhaus - Burgholzhausen Unbekannte hebelten das Küchenfenster einer Erdgeschosswohnung in der Straße „Talmühle“ auf und gelangten von dort aus in die Wohnung der Geschädigten. Anschließend durchsuchten der oder die Täter sämtliche Räume nach Diebesgut und verließen die Wohnung vermutlich wieder über die rück - wärtige Terrassentür in unbekannte Richtung. Aus der Wohnung wurde diverser Schmuck und elek - tronische Gegenstände entwendet. HINWEIS: Die Einbruchsfälle belegen, dass die meisten Einbrecher durch das Aufbrechen abgewandter oder versteckter Fenster und Türen in Wohnungen und Häuser gelangen. Gerne schauen sich die Fachleute der Polizei Ihre Immobilie an und geben Ihnen wertvolle Tipps zur Vorbeugung gegen Einbrüche. Die Polizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611-345-1610, -1611 oder -1612. Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Westhessen finden Sie auch hier. 04.10.2019 - Versuchter Wohnungseinbruch in Einfamilienhaus - Bad Soden am Taunus Unbekannte Täter versuchten sich Zugang zu einem Einfamilienhaus im Elsterweg zu verschaffen. Hierbei versuchten sie zwischen 16:30 Uhr und 20:30 Uhr ein Fenster sowie eine Terrassentür auf - zuhebeln. Als ihnen dies nicht gelang, flüchteten die Täter unerkannt in unbekannte Richtung.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Wiesbaden Kripo: 0611 345-0 Im Bereich Limburg-Weilburg Kripo: 06431 91400 Im Bereich Rheingau-Taunus-Kreis Polizei: 06124 7078-0 Im Bereich Main-Taunus-Kreis Polizei: 06192 2079-0 Im Bereich Hochtaunuskreis Polizei: 06172 120-0