SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2024
Vom 12.06.2024 - 16.06.2024 keine entspre- chende Pressemeldung für diesen Bereich. 11.06.2024 - Kurze Abwesenheit der Hausbewohnerin ausgenutzt: Dieb klaut Bargeld - Bruchköbel Sie war nur kurz den Müll rausbringen und ließ die Haustür einen Spalt offen: Diese Situation nutzte ein Dieb am Abend offenbar schamlos aus, indem er sich gegen 19:50 Uhr in das Haus einer Seniorin im Inneren Ring schlich. Als die Bewohnerin wieder ins Haus zurückkehrte, sah sie einen unbekannten Mann in ihrem Büro, der in dem Moment auf dem Boden kniend ihre Handtasche durchwühlte. Als sie ihn ansprach rannte der Dieb durch die Haustür davon, so schnell wie er gekommen war. Kurz darauf stellte die Frau fest, dass ihr Geldbeutel fehlte und verständigte die Polizei, die den Flüchtigen im Rahmen der Fahndung jedoch nicht mehr aufgreifen konnte. 08.06.2024 - Vorläufige Festnahme: 15-Jährige in Wohnung eingebrochen - Offenbach am Main "Hier bricht gerade jemand in eine Wohnung ein...Es sind zwei Frauen...": Nachdem dieser Notruf die Polizei am Nachmittag, gegen 13:30 Uhr, aus der Bleichstraße erreichte und die Beamten nach dort geeilt waren, nahmen diese kurz darauf eine erst 15 Jahre alte Tatverdächtige vorläufig fest. Bei der anschließenden Überprüfung des Mehrfamilienhauses mit 60-er Hausnummer stellten die Ordnungshüter eine aufgebrochene Wohnungstür im zweiten Stock und in der Wohnung mehrere durchwühlte Schubladen fest. Da die jugendliche mutmaßliche Einbrecherin keine Ausweispapiere mit sich führte, musste sie zunächst mit auf das Polizeirevier. Dort kam mittels eines automatisierten Abgleichs ihrer Fingerabdrücke nicht nur ihre Identität zum Vorschein, sondern auch ein Schraubendreher und ein paar Handschuhe, die die Polizisten bei der Durchsuchung des Mädchens in ihrer Kleidung vorfanden und gleich einbehielten. Die 15-Jährige wurde letztlich dem örtlichen Jugendamt überstellt. Nach ihrer bis dato in Richtung Wilhelmsplatz flüchtigen Komplizin sucht die Polizei derweil noch. 07.06.2024 - Wohnungseinbruch - Maintal Wohnungseinbrecher sind am Nachmittag in ein Mehrfamilienhaus in der Eduard-Mörike-Straße (10er- Hausnummern) eingedrungen und haben Handtaschen sowie Schmuck gestohlen. Die Unbekannten hatten in der Zeit zwischen 13:15 Uhr und 16:30 Uhr zunächst offenbar einen Gartenzaun im rückwärtigen Bereich des Hauses überstiegen und anschließend ein gekipptes Terrassenfenster ausgehängt, über das sie letztlich ins Gebäude gelangten. Dort verschafften sie sich gewaltsam Zugang zu allen drei Wohnungen und durchwühlten diese nach Wertgegenständen, ehe sie anschließend mit der Beute im Wert von mehreren tausend Euro flohen. ACHTUNG: Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren, auch bei nur kurzer Abwesenheit. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster! Schon mit einfachen Sicherungstechniken kann verhindert werden, dass es den Tätern nicht gelingt, ins Haus oder die Wohnung einzudringen. Nutzen Sie daher das kostenlose Beratungsangebot des Polizeipräsidiums Südosthessen. Polizeiliche Berater kommen auch zu Ihnen nach Hause und weisen Sie auf die Schwachstellen ihrer Wohnräume und effektive Sicherungstechniken hin. Die kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen erreichen Sie unter der Telefonnummer (069) 8098-2424. 07.06.2024 - Einbrecherduo bei Mehrfamilienhaus unterwegs - Neu-Isenburg Ein etwa 30 Jahre alter Einbrecher mit Maske verschaffte sich am frühen Morgen, gegen 01:00 Uhr, über ein Fenster Zugang zu einem Mehrfa-milienhaus in der Hugenottenallee (150er- Hausnummern). Währenddessen stand der etwa 40 Jahre alte und 1,80 bis 1,90 Meter große Komplize Schmiere. Kurz darauf kletterte der Eindringling augenscheinlich ohne Beute wieder aus der Wohnung. Das Duo stieg in einen VW ein und flüchtete. In der Gartenstraße (140er-Hausnummern) kollidierte der VW mit einem geparkten Renault Modus. Anschließend flohen die Täter zu Fuß in unbe - kannte Richtung. 05./06.06.2024 - Einbruch in Reihenhäuser - Rodgau/Nieder-Roden Zwei Reihenhäuser im Leipziger Ring wurden zwischen Mittwoch und Donnerstag zum Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten verschafften sich in der Zeit zwischen dem 05.06.2024, 17:00 Uhr und den 06.06.2024, 17:00 Uhr, Zutritt zu dem Wohnhaus in den 240-er Hausnummern, indem sie eine Fensterscheibe einschlugen. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume nach Wertgegenständen. Derzeit ist noch unklar, ob die Eindringlinge auch etwas mitgenommen haben. Der Sachschaden wird auf ungefähr 500 Euro geschätzt. In einem angrenzenden Reihenhaus versuchten Einbrecher zwischen dem 05.06.2024, 17:00 Uhr und den 06.06.2024, 17:00 Uhr, ein Fenster aufzuhebeln. Dieses hielt jedoch stand, sodass die Täter ohne Beute flohen. Ob es sich in beiden Fällen um denselben Täter handelt, ist Bestandteil der weiteren Ermittlungen. 04.06.2024 - Einbrecher fuhren mit Pickup davon - Hanau-Mittelbuchen Drei Unbekannte sind am Morgen in ein Einfamilienhaus in der Albert-Schweitzer-Straße eingedrungen und ließen einen Tresor mitgehen. Kurz nach 03:00 Uhr machte sich das Trio am Einfamilienhaus (20er-Hausnummern) zu schaffen und stieg in dieses ein. Ein Zeuge beobachtete die Tat, weshalb die Männer samt Beute die Flucht ergriffen. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhren sie mit einem hinter dem Grundstück geparkten Pickup davon. 03.06.2024 - Einbrecher flüchteten über das Feld - Schlüchtern-Klosterhöfe Zwei Einbrecher flüchteten am Mittag in der Weisbergstraße vom Grundstück eines Einfamilienhauses in Richtung Feldgemarkung. Zuvor verschafften sich die beiden Männer gegen 12:35 Uhr Zutritt zum Wohnhaus, indem sie die Terrassentür einschlugen. Nachdem sie mehrere Räume durchsucht hat - ten, nahmen sie aus dem Haus letztlich Bargeld aus einer Geldkassette mit. Eine Zeugin hatte die Eindringlinge bemerkt, die über das Feld zu einem dort abgestellten Fahrzeug liefen und anschließend davonfuhren. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 1.500 Euro geschätzt. 01.-03.06.2024 . Einbrecher klauen Modelleisenbahn - Hanau-Steinheim Eine Familie aus dem Kreuzweg (einstellige Hausnummern) hat nun keine Modelleisenbahn mehr, denn diese wurde von Einbrechern zwischen dem 01.06.2024, 19:00 Uhr und dem 03.06.2024, 14:30 Uhr, geklaut. Die bislang unbekannten Täter drangen gewaltsam über die Hauseingangstür in das Einfamilienhaus ein, durchsuchten die Räume und nahmen die Modelleisenbahn mit sich. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von ungefähr 3.000 Euro. 01.06.2024 - Einbrecher gelangen über das Dachfenster ins Haus - Dreieich/Buchschlag Dreiste Langfinger gelangten vermutlich über ein Dachfenster in ein Einfamilienhaus in der Eleonorenanlage (einstellige Hausnummern) und durchsuchten dieses, zwischen 07:30 uhr und 15:20 Uhr, nach Wertgegenständen. Die Einbrecher flüchteten anschließend mit dem erbeuteten Goldschmuck über die Terrasse. 21.05.2024 - Zwei Häuser Ziel von Kriminellen - Gelnhausen Einmal hatten sie Erfolg, einmal nicht: Unbekann-te waren am Abend in der Burgstraße offensichtlich auf Diebestour, wobei sie es auf zwei Einfamilienhäuser abgesehen hatten. Den Feststellungen der Polizei zufolge hatten die Langfinger zunächst ein Anwesen mit 30er-Hausnummer angegangen, indem sie dort eine rückwärtige Terrassentür öffneten und in das Haus eindrangen. Dort entwende - ten sie Bargeld aus einer Geldkassette und schlichen sich davon, ehe sie in der Nachbarschaft wohl erneut zuschlagen wollten: In einem Haus mit 20-Nummer warfen sie gegen 19:50 Uhr mithilfe eines Hammers den Glaseinsatz einer Tür ein (Schaden rund 200 Euro). Dies bemerkten jedoch die anwe - senden Bewohner und verständigten umgehend die Beamten. Bei deren Eintreffen waren die ungebe - tenen Gäste jedoch bereits verschwunden. ACHTUNG: Schon mit einfachen Sicherungstechniken kann verhindert werden, dass es den Tätern nicht gelingt, ins Haus oder die Wohnung einzudringen. Nutzen Sie daher das kostenlose Beratungsangebot des Polizeipräsidiums Südosthessen. Polizeiliche Berater kommen auch zu Ihnen nach Hause und weisen Sie auf die Schwachstellen ihrer Wohnräume und effektive Sicherungstechniken hin. Die kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen erreichen Sie unter der Telefonnummer (069) 8098-2424. 18./19.05.2024 - Schmuck entwendet - Dreieich, Buchschlag In der Zeit von 18.05.2024, 20:30 Uhr bis zum 19.05.2024, 01:15 Uhr, kam es in der Ernst-Ludwig- Allee, im Bereich der 10er Hausnummern, zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Unbekannte ver - schafften sich über die Terrassentür Zutritt in das Wohnhaus und entwendeten daraus Schmuck. 07.05.2024 - Einbrecher trifft auf Hausbewohner und flüchtet - Neu-Isenburg Ein dreister Langfinger drang gegen 03:00 Uhr in der Früh gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Erkelstraße (einstellige Hausnummern) über ein eingeschmissenes Fenster ein und durchsuchte es nach Wertgegenständen. Im Untergeschoss des Hauses klaute er mehrere Dekorationsartikel sowie Armbanduhren. Anschließend ging er in das Obergeschoss und durchsuchte auch da die Räume nach Schmuck. Im Schlafzimmer traf er völlig unerwartet auf den noch Fernseh schauenden 67-jährigen Hauseigentümer und ergriff überrascht die Flucht. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 400 Euro. 30.04.2024 - Terrassentüren halten Einbrechern Stand - Freigericht/Somborn Gleich zweimal scheiterten bislang unbekannte Täter an zwei Terrassentüren zu Wohnungen eines Mehrfamilienhauses in der Altenmittlauer Straße (10er Hausnummern), als sie versuchten, diese, zwi- schen 11:00 Uhr und 12:30 Uhr, aufzuhebeln. An den beiden Türen entstand jeweils ein Sachschaden von ungefähr 300 Euro. 13./14.04.2024 - Einbruch in Einfamilienhaus - Rembrücken Ein Einfamilienhaus im Lärchenweg wurde in der Nacht zum Ziel von Einbrechern. Die Unbekann-ten verschafften sich in der Zeit zwischen dem 14.04.2024, 23:00 Uhr und dem 14.04.2024, 05:15 Uhr Zutritt zu dem Wohnhaus in den 30-er Hausnummern, indem sie ein Fenster gewaltsam öffneten. Nachdem sie mehrere Räume durchsucht hatten, entwendeten sie letztlich mehrere Bekleidungsstücke, Designerbrillen sowie einen Fahrzeugschlüssel. Im weiteren Verlauf öffneten sie das vor dem Haus parkende Fahrzeug und nahmen daraus Bargeld mit. Der Sachschaden wird auf un - gefähr 300 Euro geschätzt. 05.04.2024 - Einbrecher in Rembrücken unterwegs - Heusenstamm/Rembrücken Gegen 22:00 Uhr, kamen die beiden dunkel gekleideten Männer auf das Grundstück eines Einfamilienhauses in der Friedhofstraße (50er-Hausnummern) und liefen zur Terrasse . Als sie dabei waren ein Fenster einzuschlagen, machten sich die Bewohner bemerkbar. Die Eindringlinge rannten daraufhin davon. Der Schaden am Fenster wird auf 600 Euro geschätzt. Unweit entfernt in der Gartenstraße verschafften sich Unbekannte in der Zeit zwischen 19:00 Uhr und 02:00 Uhr ebenfalls Zutritt zu einem Grundstück eines Einfamilienhauses, schlugen die Scheibe der Terrassentür ein und gelangten ins Innere. Sie durchwühlten die Schränke sowie Schubladen nach Wertgegenständen. Anschließend nahmen sie unter anderem Schmuck mit und flüchteten danach vermutlich über die Kellertür in unbekannte Richtung. 04.04.2024 - Einbrecher erbeuteten Schmuck - Neu-Isenburg Offenbar über das Dach drangen Unbekannte zwischen 17:30 Uhr und 22:00 Uhr in ein Einfamili-en - haus (20er-Hausnummern) in der Fasanen-straße ein und erbeuteten Schmuck. Der durch den Einbruch entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. 25.03.2024 - Zwei Frauen versuchten in Wohnung einzubrechen - Offenbach am Main Zwei unbekannten Täterinnen versuchten die Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße (260er-Hausnummern) zu öffnen. Die Frauen hantierten gegen 16:30 Uhr an der Wohnungstür eines Zeugen mit einer Plastikkarte. Der Bewohner der angegangenen Wohnung be - merkte die Täterinnen, woraufhin diese in unbekannte Richtung flüchteten. 20.-24.03.2024 - Einbrecher klauen Schmuck und Zigaretten - Dreieich-Buchschlag Einbrecher drangen zwischen dem 20.03.2024, 17:00 Uhr und dem 24.03.2024, 11:00 Uhr, in der Straße "Im Hegelwald" (einstellige Hausnummern) über die Kellertür in ein Einfamilienhaus ein. Anschließend durchsuchten die Eindringlinge mehrere Räume im Haus und klauten Schmuck und Zigaretten. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. 22.02.2024 - Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser - Neuberg Dreiste Langfinger waren unterwegs und sind in zwei Einfamilienhäuser eingestiegen. Bei dem ersten Einbruch haben sich die Täter, zwischen 08:35 Uhr und 20:20 Uhr, gewaltsam an der Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Hanauer Straße (10er Hausnummern) im Ortsteil Ravolzhausen zu schaffen gemacht und gelangten so in das Haus. Dort durchsuchten sie sämtliche Räume nach Wertgegenständen und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Ob die Täter etwas geklaut haben ist derzeit noch nicht bekannt. Sie verursachten jedoch einen Schaden von etwa 200 Euro. Eine weitere Tat ereignete sich am Abend im Neuberger Ortsteil Rüdigheim im dortigen Birkenweg (einstellige Hausnummern). Auch hier gelangten die bis dato unbekannten Täter über die rückwärtige Hausseite auf einen Balkon , wo sie gewaltsam ein Fenster öffneten und ins Haus gelangten. Das Obergeschoss wurde anschließend nach Wertgegenständen durchsucht. Hier nahmen die Langfinger diversen Schmuck, eine Armbanduhr und mehrere Handtaschen mit sich. Nachbarn konnten, gegen 20:50 Uhr, eine dunkel gekleidete Person beobachten, wie diese über einen nahegelegenen Feldweg in unbekannte Richtung flüchtete. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Ob es zwischen beiden Taten einen Zusammenhang gibt ist nun Teil der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. 22.02.2024 - Einbrecher wohl ertappt - Hanau Am frühen Morgen waren Unbekannte in einem Mehrfamilienhaus in der Burgallee zugange, brachen in zwei dortige gewerbliche Büroräume ein und flüchteten anschließend. Nach derzeitigen Erkenntnissen hebelten die Eindringlinge gegen 04:20 Uhr die Eingangstür auf und demontierten danach die Bewegungsmelder im Treppenhaus. Im weiteren Verlauf öffneten sie gewaltsam jeweils die Zugangstüren zu den gewerblichen Räumen und durch - suchten diese. Als die Einbrecher sich im Anschluss an einer Wohnungstür zu schaffen machten, wur - den sie offenbar durch die Bewohner gestört und liefen davon. Noch unklar ist, ob die Täter auch Beute machten. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. ACHTUNG: Schon mit einfachen Sicherungstechniken kann verhindert werden, dass es den Tätern nicht gelingt, ins Haus oder die Wohnung einzudringen. Nutzen Sie daher das kostenlose Beratungsangebot des Polizeipräsidiums Südosthessen. Polizeiliche Berater kommen auch zu Ihnen nach Hause und weisen Sie auf die Schwachstellen ihrer Wohnräume und effektive Sicherungstechniken hin. Die kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen erreichen Sie unter der Telefonnummer (069) 8098-2424. 21.02.2024 - Einbrecher erbeutet Schmuck - Hanau Ein Einbrecher kletterte am Abend, gegen 21:05 Uhr, auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung in der Posener Straße (einstellige Hausnummern) und gelangte dann über ein Fenster in die Wohnung. Diese wurde durch den Langfinger nach Wertgegenständen durchsucht. Ersten Erkenntnissen nach flüchtete der bislang unbekannte Täter mit den erbeuteten Schmuckstücken über den Balkon in unbekannte Richtung. 20.02.2024 -m Unbekannter betrat Einfamilienhaus und stahl Geldbörse - HU-Steinheim Am Morgen betrat ein 40 bis 50 Jahre alter Unbekannter die Räumlichkeiten eines Einfamilienhauses in der Fritz-Erler-Straße und nahm eine Geldbörse an sich. Als der Anwohner den Diebstahl bemerkte und den Mann festhalten wollte, habe dieser unvermittelt Pfefferspray in dessen Richtung gesprüht; hierbei verfehlte der Dieb den Hauseigentümer. Anschließend floh er mit der Geldbörse. 16.02.2024 - Wohnungseinbruch verhindert - Neu-Isenburg Die Abwesenheit der Anwohner nutzen zwei Diebe im Fliederweg am Abend, als sie, gegen 21:17 Uhr, ein kniehohes Tor zum Garten eines Einfamilienhauses überstiegen. Mit einem Hebelwerkzeug mach - ten die Einbrecher sich an der Terrassentür zu schaffen. Eine aufmerksame Zeugin hörte die Knackgeräusche und sprach das Duo an, woraufhin sie unerkannt in den Fliederweg flüchteten. 16.02.2024 - Alarmanlage verscheucht Einbrecher - Rödermark / Urberach Die hauseigene Alarmanlage mit Videoüberwachung hat in der Erich-Kästner-Straße wohl einen Einbrecher am Abend, gegen 19:34 Uhr, auf frischer Tat ertappt. Der Täter war über den Balkon des Einfamilienhauses geklettert und hatte dort die dreifach verglaste Balkontür eingeschlagen. Beim Durchsuchen der Räume wurde er von einer Überwachungskamera gefilmt und ein Alarm wurde akti - viert. Als der Langfinger dessen gewahr wurde, flüchtete er über eine Leiter des Hauses und den Garten. Zur möglichen Beute kann noch nichts gesagt werden. 16.02.2024 - Einbruch in Einfamilienhaus - Großauheim Über ein aufgebrochenes Fenster im Erdgeschoss gelangten am Abend, zwischen 19:30 und 21:00 Uhr, Diebe in ein Einfamilienhaus in der Lise-Meitner-Straße. Sie durchsuchten das komplette Haus. Die Spurensicherung aus Offenbach hat sich des Tatorts angenommen. Die Höhe des Diebesgutes ist noch unbekannt, jedoch wird der Schaden auf etwa 1500 Euro geschätzt. 04.02.2024 - Einbrecher erbeuten Bargeld und flüchten - Hainburg In eine Wohnung in der Offenbacher Landstraße (50er-Hausnummern) brachen Einbrecher ein und flüchteten sodann mit Bargeld. Ersten Erkenntnissen nach verschafften sich die bis dato unbekannten Täter, zwischen 03:00 Uhr und 06:30 Uhr, Zutritt in das Haus und durchsuchten das Schlafzimmer nach Wertgegenständen. Im Anschluss an die Tat flüchteten sie mit Bargeld. Durch das gewaltsame Eindringen entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. 03./04.02.2024 - Terrassentür aufgebrochen - Dreieich/Sprendlingen Die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Eisenbahnstraße (90er-Hausnummern) haben Einbrecher am Wochenende aufgehebelt. Zwischen dem 03.04.2024, 11:00 Uhr und dem 04.02.2024, 17:30 Uhr, gelangten die Täter auf das Grundstück und öffneten die Tür zum Gebäude. Anschließend durchwühlten sie in dem Haus mehrere Räume. Mit Schmuck verschwanden die Einbrecher wieder. 02.02.2024 - Mutmaßlicher Einbrecher kurz nach Tatausführung festgenommen - Offenbach am Main Gegen 01:15 Uhr wollte ein dreister Einbrecher in ein Haus in der Domstraße (60er Hausnummern) einbrechen, als er durch eine Bewohnerin gestört wurde. Die herbeigerufenen Polizisten konnten noch in Tatortnähe einen 32-jährigen Mann vorläufig festnehmen. Der Tatverdächtige wurde zwecks polizeilicher Maßnahmen mit auf das Revier genommen und nach Abschluss der Identitätsfeststellung entlassen. 27.01.2024 - Einbrecher klauen Schmuck und Armbanduhr - Erlensee Dreiste Langfinger sind zwischen 16:00 Uhr und 23:20 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Goethestraße (10er Hausnummern) eingestiegen und haben Schmuck und eine Armbanduhr geklaut. Ersten Erkenntnissen nach gelangten die Einbrecher gewaltsam über die Eingangstür in das Einfamilienhaus. Dort durchsuchten sie alle Geschosse nach Wertgegenständen und flüchteten nach der Tat mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Den dadurch entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 2.500 Euro. ACHTUNG: Schon mit einfachen Sicherungstechniken kann verhindert werden, dass es den Tätern nicht gelingt, ins Haus oder die Wohnung einzudringen. Nutzen Sie daher das kostenlose Beratungsangebot des Polizeipräsidiums Südosthessen. Polizeiliche Berater kommen auch zu Ihnen nach Hause und weisen Sie auf die Schwachstellen ihrer Wohnräume und effektive Sicherungstechniken hin. Die kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen erreichen Sie unter der Telefonnummer (069) 8098-2424. 25.01.2024 - Wohnungseinbrecher auf seiner Flucht durch Polizei geschnappt - Linsengericht In der Nacht zum 25. Januar gelangte ein Einbrecher gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Urgasse (20er Hausnummern) und nahm dort Schmuck und Bargeld mit. Ein aufmerksamer Nachbar wurde auf den Straftäter aufmerksam und informierte die Polizei. Die herbeigeeilten Beamten konnten den mutmaßlichen Dieb nach kurzer Flucht zu Fuß vorläufig festnehmen. Bei dem 29-jährigen Tatverdächtigen aus dem Wetteraukreis konnten die Polizisten neben dem geklauten Schmuck und dem Bargeld auch ein Pfefferspray auffinden. Anschließend wurde der Mann unter anderem wegen einer erkennungsdienstlichen Behandlung mit auf die Station genommen. Nach Beendigung aller poli - zeilicher Maßnahmen wurde er nach Hause entlassen. 07.01.2024 - Vorläufige Festnahme eines mutmaßlichen Wohnungseinbrechers - Offenbach am Main / Dietzenbach Da hatten sie wohl den richtigen Riecher: Polizeibeamte haben am Mittag in Offenbach einen 35 Jahre alten Mann kontrolliert und im Zuge der Überprüfung festgestellt, dass er unter anderem mehrere fremde Bankkarten sowie Bargeld mitführte. Da er keine schlüssige Erklärung abgeben wollte, woher die Gegenstände stammten, wurden die Ordnungshüter skeptisch und sahen sich die Sache etwas ge - nauer an. Im Zuge der Ermittlungen zu den Karteneigentümern wurde bekannt, dass sich deren Eigentümer derzeit im Urlaub befanden. Bei der anschließenden Nachschau in ihrer Wohnung in der Dietzenbacher Bruchstraße (10er-Hausnummern) stellte eine weitere Streife fest, dass offensichtlich in die Wohnung eingebrochen wurde, indem die Terrassentür gewaltsam geöffnet wurde. Aufgrund der vor Ort aufgefunden Spurenlage erhärtete sich ein Verdacht gegen den polizeibekannten 35- Jährigen. Es erfolgte die vorläufige Festnahme des Fuldaers und die Verbringung zur Wache, von wo aus er im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen - unter anderem die Sicherstellung der Bankkarten sowie des Bargelds - wieder entlassen wurde. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Verdachts des Wohnungseinbruchdiebstahls zu. 06.01.2024 - Einbrecher erfolgreich - Weiskirchen Zwischen 16:45 Uhr und 19:45 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Haus in der Hauptstraße (40er- Hausnummern) ein. Die Einbrecher gelangten über den Wintergarten ins Innere des Gebäudes. Sie durchsuchten sämtliche Räume und entwendeten Wertgegenstände und eine unbekannte Menge Bargeld. 03.01.2024 - Einbrecher werden ertappt und flüchten - Wachenbuchen Ohne Beute flüchteten zwei Unbekannte, die am Abend beim Einbruchsversuch in ein Wohnhaus in der Straße "Hintertor" (50er-Hausnummern) von Zeugen ertappt wurden. Die beiden etwa 1,85 Meter großen Täter waren gerade dabei an einer Tür herumzuhantieren, als die Zeugen auf das Geschehen aufmerksam wurden. Das ertappte Duo lief umgehend zum Ausgang des Grundstücks und rannten davon. 31.12.2023/01.01.2024 - Einbruch in Silvesternacht - Steinau an der Straße Einbrecher waren in der Silvesternacht in ein Zweifamilienhaus in der Straße "Katzenbrücke" einge - drungen. Zwischen dem 31.12.2023, 17:00 Uhr und dem 01.01.2024, 02:00 Uhr, brachen die Täter ein Fenster auf und gelangten ins Innere des Hauses. Anschließend durchwühlten sie Schränke und Schubladen. Ob die Täter Beute machten, steht derzeit noch nicht fest. 31.12.2023/01.01.2024 - Einbrecher wärend des Jahreswechsel zugange - Hainburg und Klein-Krotzenburg Einbrecher waren in Hainburg zugange und erbeuteten Schmuck aus einem Einfamilienhaus in der Schillerstraße (40er-Hausnummern). Zwischen dem 31.12.2023 14:00 Uhr und dem 01.01.2024, 16:00 Uhr drangen die Täter durch ein Fenster in die Erdgeschosswohnung ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und verschwanden anschließend mit ihrer Beute. Zu einem weiteren Einbruch kam es in der Silvesternacht in einem Einfamilienhaus in der Friedrich-Ebert-Straße (10er-Hausnummern) in Klein-Krotzenburg. Die Unbekannten verschafften sich zwischen 21:00 Uhr und 05:00 Uhr gewaltsam über eine Tür Zugang zum Wohnhaus. Dort stahlen die Eindringlinge unter anderem Schmuck und Silbermünzen. Mit ihrer Beute flohen sie in unbekannte Richtung. 18.11.2023 - Schäferhund verhindert Wohnungseinbruch - Hanau Im Bereich der Feldstraße kam es am Abend gegen 18:00 Uhr in einem Mehrfamilienhaus zu einem versuchten Wohnungseinbruch. Dabei hebelte der unbekannte Täter die Wohnungsein-gangstür aus der Verankerung und beschädigte diese und deren Holzrahmen. Insgesamt ist ein Schaden von etwa 400 Euro entstanden. Als er sich Zutritt in die Wohnung verschafft hatte, bemerkte er den in der Wohnung lauernden Schäferhund und flüchtete in unbekannte Richtung. 04.11.2023 - Wohnungseinbrecher trug Basecap und Daunenjacke - Niedermittlau Ein Unbekannter hat am Abend, gegen 20:10 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus in der Tanusstraße (ein - stellige Hausnummern) eingebrochen. Zuvor gelangte der Einbrecher über eine Balkontür ins Innere der Erdgeschosswohnung und durchsuchte diese offenbar nach Wertgegenständen. Noch unklar ist, ob er tatsächlich Beute machte.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Offenbach Kripo-Hotline: 069 8098-1234 Hinweise im Bereich Hanau/MKK Kripo-Hotline: 06181 100-123
Sicherheitsberater