SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Gelnhausen - Berichte
© Siegfried Fröhlich 2015, 2016, 2017, 2018

Veranstaltungsbilder des Sicherheitsberater für Senioren in Gelnhausen

Der Gelnhäuser SfS, Jürgen Schlapp, referierte am 01.02.2018 beim Senio - renclub Casino. Er informierte die anwesenden Seniorinnen und Senioren über den bekannten Enkeltrick, falsche Polizeibeamte, Trickbetrüger an der Haustür und Taschendiebstahl. Thema war auch der Einbruchschutz und Schutz von Wohneigentum.
Presseartikel SfS beim Seniorenclub Casino Foto: Hagemann
Der Gelnhäuser Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren, Jürgen Schlapp, informierte am 11.04.2018 beim Seniorennachmittag in Joßgrund-Pfaffenhausen über Betrugsformen, die auf die älteren Mitbürger abzielen. Hier wurde auf den Enkeltrick und auf die immer mehr zuneh - mende Masche "Falsche Polizisten" eingegangen. Den Senioren wurden Tipps gegeben wie sie sich bei einem Anruf verhalten sollten. Darüber hinaus wurden die Themen Taschen- und Trickdieb - stahl, falsche Gewinnversprechen, falsche Handwerker und Betrügereien und Gefahren an der Haustür angesprochen.
Am 20.04.2018 referierte der Senioreneberater Jürgen Schlapp beim VdK Ortsverein in Höchst. Im 1. Teil des Vortra - ges stand der "Enkeltrick" im Blickpunkt. Nach Kaffee und Kuchen folgten im 2.Teil Informationen über "Falschen Polizis - ten". Bei dem Thema "Trick- und Taschendiebstahl" wurde auf das sichere Tragen der Handtasche hingewiesen. Durch rege Teilnahme der Seniorinnen und Senioren wurden auch The - men wie "Falsche Handwerker", "Falsche Gewinnverspre - chen", "Gefahren an der Haustür und Dachdeckerhaie" angesprochen und Tipps für das Verhalten in solchen Situatio - nen gegeben.
Foto: SfS Gelnhausen
Der Gelnhäuser Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren Jürgen Schlapp, referierte nach Einladung von Herrn Wachtler, am 30.05.2018 bei der älteren Generation Meerholz. Nach Kaffee und Kuchen informierte Herr Schlapp die anwesenden über den bekannten Enkeltrick und die immer mehr zunehmenden Masche mit den „Falschen Polizisten“. Den Seniorinnen und Senioren wurden die Maschen nähergebracht und ihnen Tipps gegeben, wie sie sich in solchen Situationen verhalten sollten. Eine rege Beteiligung führte dazu, dass auch ein großes Gebiet anderer Trickbetrüger, z.B. wie Trickdiebstahl, Taschendiebstahl, falsche Gewinnver - sprechen, Tricks an der Haustür u.v.m. angesprochen wurden und es eine kurzweilige Veranstaltung wurde.
Der Gelnhäuser SfS Jürgen Schlapp referierte am 23.08.2018 bei den Landfrauen im alten Rathaus von Lin - sengericht-Geislitz. Frau Annette Braun lud den SfS ein, um über den Enkeltrick, die „Falschen Polizisten“, die immer mehr mit dieser Masche die Bevölkerung verunsichern sowie über verschiedene Formen des Trickdiebstahls, wie z,B. Handta - schendiebstahl beim Einkaufen oder entwenden von Geldbör - sen, Tricks an der Haustür, Dachdeckerhaie und vieles mehr, zu informieren. Viele Fragen von den Landfrauen wurden vom Sicherheitsbe - rater den Seniorinnen beantwortet, die sich für diesen Abend extra Zeit genommen hatten. Er gab ihnen viele Tipps, wie sie sich gegenüber Betrüger besser schützen können. So wurde die Veranstaltung nach knapp 2 Std. mit interessierten Land - frauen beendet.
Foto: SfS Gelnhausen
Am 01.11.2018 fand bei den Seniorinnen und Senioren in Haitz, bei Kaffee und Kuchen, ein Beratungstag statt, zu dem der Gelnhäuser Sicherheitsberater für Senioren, Jürgen Schlapp, eingeladen war. Die Schwerpunkte seines Vortrages lagen bei den Betrugsarten "Enkeltrick" und den "Falschen Polizeibeamten“. SfS Schlapp gab einen Einblick in die Maschen der Betrüger mit denen die Seniorinnen und Senio - ren immer wieder um ihre Ersparnisse gebracht werden. Ein weiteres Thema war der Taschendiebstahl, der aufgrund unbedachten, leichtsinnigen Verhaltens, den Tätern oft ein leichtes Entwenden von Handtaschen oder Geldbörsen ermög - licht. Im Anschluss des Vortrages gab es viele zusätzlich Fragen der Seniorinnen und Senioren zu beantworten, welche sich auch auf „falsche Gewinnversprechen“, „falsche Handwerker“ und Werbeanrufe bezogen. Mit Tipps wie sich die Seniorinnen und Senioren gegen diese Betrugsmaschen wappnen können endete der Beratungstag.
Foto: SfS Gelnhausen