SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2019
24.03.2019 - Hohe Beute beim Einbruch - Kelkheim Mit Diebesgut im Wert von knapp 10.000 Euro sind Kriminelle geflüchtet, nachdem sie in zwei Wohnungen desselben Mehrfamilienhau - ses in der Straße "Mainblick" eingebrochen waren. Zwischen 14:30 Uhr und 22:00 Uhr verschafften sich die Täter mit entsprechen - dem Werkzeug Zutritt zu den Wohnungen im 1. Stock und flüchteten unbemerkt mit Schmuck, Uhren und Bargeld. Zudem ent - standen ca. 500 Euro Sachschaden an den Wohnungstüren. 23.03.2019 - Einbrecher stehlen Schmuck - Gonzenheim Unbekannte Täter brachen in ein Mehrfamili - enhaus in der Frankfurter Landstraße ein. Zwischen 13:15 Uhr und 22:40 Uhr hebelten sie die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung auf, wodurch sie in die Wohnräume gelangten. Diese wurden nach Wertgegenständen durchsucht. Mit Schmuck in bisher unbekanntem Wert verließen die Täter den Tatort unerkannt. 22.03.2019 - Einbrecher gesehen - Wiesbaden Anwohner der Straße "Am Wingert" sahen am Abend Einbrecher, welche kurz zuvor in das Haus der Zeugen und in ein weiteres eingedrungen waren. In einem Fall entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Dort entdeckten die Täter hochwertigen Schmuck. Ersten Ermittlungen zufolge machten sich mindestens drei Täter gegen 21:00 Uhr an den beiden nebeneinanderliegenden Einfamilienhäusern zu schaffen. In einem Fall durch die Terrassentür und an dem zweiten Tatobjekt durch ein Fenster, gelangten die Täter gewaltsam in das jeweilige Hausinnere. 21.03.2019 - Wohnungseinbruch - Idstein Unbekannte Täter brachen in eine Wohnung in der Straße "Am Weißen Stein" ein. Die Täter verschafften sich zwischen 13:30 Uhr und 22:30 Uhr durch ein aufgehebeltes Fenster Zutritt zu den Räumlichkeiten und ergriffen dann jedoch offensichtlich die Flucht, ohne etwas entwendet zu haben. 21.03.2019 - Schmuck und Bargeld bei Wohnungseinbruch entwendet - Bad Homburg v. d. Höhe Am Abend erbeuteten Unbekannte bei einem Wohnungseinbruch Bargeld und Schmuck im Wert von einigen Tausend Euro. Zwischen 19:00 Uhr und 21:00 Uhr kletterten die Täter hierzu auf einen zu Balkon, der zu einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Berliner Straße gehört. Dort öffneten sie gewaltsam die Balkontür, durch die die ins Wohnungsinnere gelangten. Hier wurden Schränke und Schubladen durchsucht. Mitsamt der Beute gelang es den Einbrechern, sich unerkannt zu entfernen. HINWEIS: Die Einbruchsfälle belegen erneut, dass die meisten Einbrecher durch das Aufbrechen abgewandter oder versteckter Fenster und Türen in Wohnungen und Häuser gelangen. Gerne schauen sich die Fachleute der Polizei Ihre Immobilie an und geben Ihnen wertvolle Tipps zur Vorbeugung gegen Einbrüche. Die Polizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611-345-1610, -1611 oder -1612. Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Westhessen finden Sie auch hier. 20.03.2019 - Einbrecher flüchten vor Bewohner - Wiesbaden Am Abend wurden in der Geschwister-Scholl-Straße Einbrecher auf frischer Tat überrascht und flüchteten daraufhin mit ihrer Beute von mehreren Tausend Euro aus einer in einem Mehrfamilienhaus gelegenen Wohnung. Als ein Bewohner gegen 21:40 Uhr nach Hause kam und die Wohnungstür öffnete, sah er zwei Personen im Flur, welche sofort über die Terrassentür flüchteten. Auf diesem Weg waren sie auch in die Wohnung eingedrungen. 20.03.2019 - Wohnungseinbruch - Limburg Beim Einbruch in eine Wohnung in der Straße "Neumarkt" haben unbekannte Täter mehrere hochwer - tige Armbanduhren, drei Spiegelreflexkameras, zwei Ölgemälde und Teile einer Münzsammlung gestohlen. Die Täter verschafften sich im Verlauf des Tages, zwischen 08:30 Uhr und 22:00 Uhr, Zutritt zu dem Mehrfamilienhaus und hebelten anschließend die Eingangstür der betroffenen Woh - nung auf. Nachdem sie dann die Räumlichkeiten durchwühlt hatten, ergriffen die Einbrecher mit ihrer Beute unerkannt die Flucht. 19./20.03.2019 - Fenster aufgehebelt - Limburg Ein Gebäude in der Gerhart-Hauptmann-Straße wurde in der Zeit zwischen dem 19.03.2019, 17:30 Uhr und dem 20.03.2019, 10:00 Uhr, von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen durch ein aufgehebeltes Fenster in das Haus ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und ergriffen dann jedoch offensichtlich die Flucht, ohne etwas entwendet zu haben. 19.03.2019 - Einbrecher von Hausbewohnerin aufgeschreckt - Wiesbaden Einbrecher wurden in der Freudenbergstraße während ihres Einbruchs in ein Einfamilienhaus von einer Bewohnerin gestört und flüchteten daraufhin vom Tatort. Leider hatten sie zuvor schon einen Laptop an sich genommen, sodass ein Gesamtschaden von circa 1.000 Euro entstand. Die oder der Täter hebelte ein Wohnzimmerfenster auf und stieg um 16:10 Uhr in das Haus. Er rechnete augen - scheinlich nicht mit einer anwesenden Hausbewohnerin, welche verdächtige Geräusche vernahm und sich durch Rufen bemerkbar machte. Daraufhin flüchtete der Einbrecher unmittelbar, nicht ohne jedoch den Laptop mitzunehmen. Den Straftätern gelang unerkannt die Flucht. 18.03.2019 - Kellerfenster aufgebrochen - Essershausen Am Vormittag, zwischen 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr, haben sich Einbrecher in der Straße "Am Wingerts - berg" durch ein Kellerfenster gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus verschafft. Nachdem die Unbekannten durch das Fenster das Gebäude betreten hatten, durchsuchten sie die Zimmer nach Wertgenständen. Ob etwas aus dem Wohnhaus entwendet wurde, steht zurzeit noch nicht fest. 16./17.03.2019 - Mehrere Einbrüche - Bad Homburg v. d. Höhe, Anspach und Oberursel Bei drei Wohnungseinbrüchen wurden Sachschäden von mehreren Tausend Euro verursacht und Die - besgut im Wert von rund 4.000 Euro erlangt. Unbekannte drangen in Bad Homburg zwischen dem 16.03.2019, 19:25 Uhr und dem 17.03.2019, 13:45 Uhr in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfami - lienhauses im Leopoldsweg ein. Hierzu öffneten sie gewaltsam eine Balkontür. Die Wohnung wurde nach Wertgegenständen durchsucht. Mit Schmuck, Bargeld und einem Laptop flüchteten die Täter daraufhin unerkannt. Ebenfalls die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses traf es in der Weil - straße in Anspach. Hier hebelten Einbrecher am 17.03.2019 zwischen 12.30 Uhr und 20.00 Uhr eine Terrassentür auf, um in die Wohnräume zu kommen. Hieraus entwendeten sie unter anderem Bar - geld, eine Spielekonsole und diverse Parfümflaschen. In der Oberurseler Aumühlenstraße stiegen bisher unbekannte Täter durch ein Fenster in ein Appartement im Erdgeschoss einer Seniorenresidenz ein. Mit mehreren Hundert Euro Bargeld gelang es den Tätern, sich unerkannt zu entfernen. 16.03.2019 - Einbrecher erbeuten Schmuck - WI-Erbenheim In den Abendstunden gelangten Einbrecher in der Straße "Am Zollstock", durch ein aufgehebeltes Fenster, in ein Einfamilienhaus und entwendeten Schmuck. Der Gesamtschaden des Diebstahls steht noch nicht fest. Zwischen 18:30 Uhr und 22:20 Uhr näherten sich die Täter der Rückseite des betrof - fenen Einfamilienhauses und öffneten hier gewaltsam ein Fenster. Anschließend wurden die Innenräume durchsucht. Danach flüchteten die Täter unerkannt mir ihrer Beute. 16.03.2019 - Wohnungseinbruch - Massenheim Am Abend brachen unbekannte Täter, in der Zeit von 18:00 bis 21:00 Uhr, in der Pfarrgasse, in ein Einfamilienhaus ein. Die Täter betraten das Grundstück und hebelten im rückwärtigen Bereich ein Fenster auf. Im Haus wurden die Räume und das Mobiliar durchwühlt. Entwendet wurden Bargeld und ein Ring. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1500 Euro. 16.03.2019 - Wohnungseinbruch - Eschborn Zu einem Wohnungseinbruch kam es am Nachmittag im Spessartweg. Durch die unbekannten Einbre - cher wurde die Terrassentür einer Erdgeschoßwohnung in einem Mehrparteienhaus aufgehebelt. Im Haus wurden die Räume und das Mobiliar durchwühlt. Entwendet wurde Schmuck im Wert von ca. 5000 Euro. 14.03.2019 - Schuck und Bargeld gestohlen - Bad Homburg Durch ein aufgebrochenes Küchenfenster sind im Verlauf des Tages Unbekannte in eine Wohnung in Reinerzer Weg eingedrungen. Zwischen 07:00 Uhr und 20:30 Uhr durchsuchten die Täter die Räume und wurden im Schlafzimmer fündig. Bei dem Einbruch fielen den Einbrechern Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro in die Hände. 13./14.03.2019 - Einbruch mit hohem Gesamtschaden - Wiesbaden Bei einem Einbruch in ein in der Kantstraße gelegenes Einfamilienhaus verursachten die Einbrecher einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Zwischen dem 13.03.2019, 09:00 Uhr und dem 14.03.22019, 21:45 Uhr gelangten die Täter auf das umzäunte Grundstück und hebelten ein Wohnzimmerfenster auf. Im Innern wurden dann sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Dabei fiel den Tätern Schmuck und Bargeld in die Hände. Anschließend gelang den Tätern unerkannt die Flucht. 13.03.2019 - Einbrecher gestört - Wiesbaden Einbrecher versuchten, mutmaßlich am Abend, in ein in der Lichtenbergstraße gelegenes Einfamilienhaus einzudringen und verursachten dabei Sachschaden an einem Küchenfenster. Hausbewohner hörten gegen 23:00 Uhr verdächtige Geräusche und machten das Licht an. Bei einer ersten Nachschau konnten jedoch keine Feststellungen getroffen werden. Am Morgen wurden dann Beschädigungen an dem betroffenen Fenster festgestellt. Mutmaßlich ließen die Täter, gestört durch das Angehen der Beleuchtung, von der weiteren Tatbegehung ab. 13.03.2019 - Einbrüche in Einfamilienhäuser - Wiesbaden In Wiesbaden kam es zu zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser, bei denen die Täter zum Teil hochwertigen Schmuck entwendeten und einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro verursachten. Zwischen 18:05 Uhr und 21:20 Uhr drangen die Täter gewaltsam in ein in der Kettelerstraße gelegenes Einfamilienhaus ein und durchsuchten im Anschluss die Innenräume. Hier fiel ihnen Bargeld und Schmuck in die Hände. Im Uranusweg hebelten die Täter zwischen 17:30 Uhr und 23:45 Uhr ein im Erdgeschoß gelegenes Fenster eines Einfamilienhauses auf und gelangten auf diesem Wege in das Innere. In diesem Fall wurde Bargeld verschiedener Währungen und ebenfalls Schmuck entwendet. Den Einbrechern gelang unerkannt die Flucht. 13.03.219 - Einbrecher kommen tagsüber - Wiesbaden Am Abend mussten die Bewohner zweier in der Fichtestraße sowie der Pfitznerstraße gelegenen Woh - nungen bei ihrer Rückkehr feststellen, dass ihr Zuhause, mutmaßlich tagsüber, bzw. am frühen Abend, von Einbrechern heimgesucht worden war. In der Fichtestraße geschah die Tat zwischen 18:15 Uhr und 20:05 Uhr. Hier kletterte ein Täter zunächst auf einen Balkon im 1. Stock und hebelte sodann die Balkontür auf. Aus der Wohnung ließ der Täter dann Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro mitgehen. In der Pfitznerstraße mussten die Bewohner bei ihrer Heimkehr gegen 21:30 Uhr fest - stellen, dass unbekannte Täter im Verlauf des Tages die Scheiben zweier Terrassentüren eingeschlagen und versucht hatten, in das Wohnungsinnere einzudringen. Es entstand ein Sachscha - den von über 2.000 Euro, ein Betreten der Erdgeschosswohnung gelang augenscheinlich jedoch nicht. HINWEIS: Die Einbruchsfälle belegen erneut, dass die meisten Einbrecher durch das Aufbrechen abgewandter oder versteckter Fenster und Türen in Wohnungen und Häuser gelangen. Gerne schauen sich die Fachleute der Polizei Ihre Immobilie an und geben Ihnen wertvolle Tipps zur Vorbeugung gegen Einbrüche. Die Polizeiliche Beratungsstelle erreichen Sie in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611-345-1610, -1611 oder -1612. Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Westhessen finden Sie auch hier. 13.03.2019 - Zwei Einbruchsversuche - einer gelingt - Bad Homburg v. d. Höhe Im Verlauf des Tages waren Einbrecher in der Saalburgstraße unterwegs. Hier machten sich die bisher unbekannten Täter zwischen 10:00 Uhr und 19:50 Uhr an zwei Reihenhäusern zu schaffen. In einem Fall gelang es ihnen durch Aufhebeln einer Terrassentür, ins Haus zu gelangen. Dort durchwühlten sie Schränke und Schubladen. Entwendet wurden mehrere Armbanduhren und Goldschmuck. Am zweiten Reihenhaus blieben die Hebelversuche der Unbekannten an einer Eingangstür ohne Erfolg. 12.03.2019 - Einbrecher erbeuten hochwertigen Schmuck - Wiesbaden Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Galileistraße ist im Laufe des Tages unbekannten Tätern Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro in die Hände gefallen. Die Einbrecher drangen im Zeitraum zwischen 12:15 Uhr und 20:35 Uhr durch eine gewaltsam geöffnete Terrassentür in das Haus ein und suchten in Schränken und Schubladen nach Wertsachen. Nachdem sie fündig geworden waren, flüchteten sie mit den erbeuteten Schmuckstücken unerkannt vom Tatort. Einen weiteren Einbruch registrierte die Wiesbadener Polizei in einem Mehrfamilienhaus in der Buschungstraße. Im Zeitraum zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr drangen Unbekannte auf nicht bekannte Art und Weise in eine Wohnung ein, wo sie im Schlafzimmer nach Diebesgut suchten. Auch in diesem Fall wurden die Täter fündig und stahlen mehrere hochwertige Schmuckstücke mit denen sie die Flucht ergriffen. 11.03.2019 - Enbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld - Hofheim am Taunus und Langenhain Zweimal haben Einbrecher zugeschlagen und dabei einen Gesamtschaden in noch nicht abschließend ermittelter Höhe hinterlassen. Zunächst hatten die Täter ein Mehrfamilienhaus auserkoren. Sie über - stiegen zwischen 14:00 Uhr und 16:50 Uhr ein Tor zum Innenhof des Grundstückes in der Bärengasse. Mit einem Stein schlugen sie ein Loch in die Terrassentür, griffen hindurch und öffneten die Tür, woraufhin die Wohnung nach Wertgegenständen durchsucht wurde. Anschließend flüchteten die unbekannten Täter mit Schmuck und einer Uhr. Eine weitere Tat ereignete sich zwischen 19:00 Uhr und 20:53 Uhr in Langenhain. Kriminelle hebelten ein Fenster im Untergeschoss des Einfamilien - hauses im Ammernweg auf, suchten die Innenräume nach Beute ab und flüchteten unerkannt. Was genau den Tätern alles in die Hände fiel, steht hier noch nicht fest. Der hinterlassene Sachschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. 11.03.2019 - Beim Fernsehen überrascht - Ehlhalten Eine böse Überraschung erlebte eine Seniorin am Abend, als auf einmal in ihrem Haus ein Einbrecher vor ihr stand. Gegen 21:05 Uhr zerstörten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter die Zugangstür im Kellergeschoss des Einfamilienhauses in der Lindenkopfstraße und betraten die Innenräume. Auf der Suche nach Schmuck und Geld überraschte ein Täter die Dame, die sich soeben dem Fernsehprogramm widmete. Unmittelbar nach dieser Begegnung flüchtete der Unbekannte mit leeren Händen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. 11.03.2019 - Einbrecher erbeuten Schmuck - Anspach Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro entwendeten unbekannte Täter am Abend zwischen 18:00 Uhr und 22:45 Uhr. Durch das Aufhebeln einer Terrassentür verschafften sie sich Zugang zu einer in der Thalgauer Straße gelegenen Doppelhaushälfte und durchsuchten die Wohnräume. Mitsamt der Beute gelang ihnen unerkannt die Flucht. 10.03.2019 - Einbruch in Ein- und Mehrfamilienhaus - Obernhain Mehrere Hundert Euro Bargeld wurden bei einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in der Roßkopfstraße gestohlen. Hier drangen die Täter zwischen 13:00 Uhr und 22:00 Uhr durch ein Kellerfenster ins Gebäude ein, wo sie den Keller sowie die Erdgeschosswohnung durchsuchten. Nur wenige Hausnummern zum vorgenannten Tatort entfernt wurde gegen 19:50 Uhr ein Einfamilienhaus zum Ziel der Täter. Diese öffneten eine Terrassentür mit Gewalt und betraten die Wohnräume. Hierdurch lösten sie die Alarmanlage aus, welche die Täter letztendlich ohne Beute in die Flucht schlug. 09./10.03.2019 - Einbruch in Mehrfamilienhaus - Seulberg Bei einem Einbruch, der sich zwischen dem 09.03.2019, 19:00 Uhr, und dem 10.03.2019, 08:45 Uhr, ereignete, wurde zur Tatausübung geklettert. Hier nutzten die Täter ein an ein Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße angrenzendes Garagendach. Von dort aus hebelten sie das Küchenfenster einer Wohnung im ersten Obergeschoss auf, um in die Räumlichkeiten zu gelangen, aus denen sie Schmuck entwendeten. 09.-10.03.2019 - Einbrecher scheitern an Fenstern und Terrassentür - Bremthal Unbekannte Täter scheiterten beim Versuch in Einfamilienhäuser einzubrechen. In der Waldallee kletterten die Einbrecher über einen das Grundstück umgebenden Holzzaun und hebelten mit einem Werkzeug an der Terrassentür des Reihenhauses. Unverrichteter Dinge flüchteten die Täter mit leeren Händen und hinterließen einen Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. Gleichsam erfolglos blieben Gauner in der Straße "Auf dem Hecken", wo sie an mehreren Fenstern eines Wohnhauses Hebelspuren hinterlassen hatten. Auch hier flüchteten die Täter mit leeren Händen; die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Wiesbaden Kripo: 0611 345-0 Im Bereich Limburg-Weilburg Kripo: 06431 91400 Im Bereich Rheingau-Taunus-Kreis Polizei: 06124 7078-0 Im Bereich Main-Taunus-Kreis Polizei: 06192 2079-0 Im Bereich Hochtaunuskreis Polizei: 06172 120-0