SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Aktuelle Wohnungs-ED
© Siegfried Fröhlich 2015, 2016, 2017, 2018
13.11.2018 - Einbrecherinnen flüchten und bauen Verkehrsunfall - Wiesbaden In der Humboldtstraße kam es zu einer film- reifen Flucht zweier mutmaßlicher Einbreche- rinnen, bei der die Flüchtigen einen Verkehrsunfall verursachten, schlussendlich jedoch leider flüchten konnten. Die Täterin- nen klingelten gegen 14:15 Uhr von der Straße aus bei einem in einer Dachgeschoss- wohnung lebenden 22-Jährigen und dessen Vater. Da auf das Klingeln zunächst nicht rea- giert wurde, verschafften sich die zwei Damen auf unbekannte Art und Weise Zugang zum Treppenhaus und begaben sich zur Dachge- schosswohnung. Hier öffneten sie mit einem unbekannten Werkzeug die Eingangstür und betraten den Flur der Wohnung. Zwischen- zeitlich war jedoch der 22-jährige Mieter von dem vorherigen Klingeln aufgewacht und ging in den Wohnungsflur. Dort überraschte er nun die Einbrecherinnen, welche sofort flüchteten. Der Mieter folgte ihnen in den Bereich Humboldtstraße / Blumenstraße, wo sie in einen schwarzen Opel Corsa stiegen und losfuhren. Die Täterinnen hatten jedoch erhebliche Probleme beim Ausparken und beschädigten hierbei einen LKW sowie ihren Corsa. Es gelang jedoch die Flucht in Richtung Innen- stadt. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung führte nicht zum Auffinden des Fluchtfahrzeuges. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu dem Fahrzeug und dem abgelesenen Kennzeichen sind im Gange. 13.11.2018 - Einbrecher zerstören Tür - Wiesbaden Rabiate Einbrecher waren in der Platter Straße in einem Apartmentwohnheim unterwegs und verur - sachten dort einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. Zwischen 14:00 Uhr und 14:45 Uhr beschädigten die Täter zunächst das Schloss der Tür des Apart - ments. Als sich die Tür trotzdem noch nicht öffnen ließ, wurde das Türblatt kurzerhand eingetreten, sodass ein Loch entstand; groß genug, um durch dieses hindurch in das Innere zu steigen. Nach der erfolglosen Absuche konnten die oder der Täter unerkannt flüchten. 13.11.2018 - Einbrecher im Mehrfamilienhaus - WI-Nordenstadt Durch eine gewaltsam geöffnete Wohnungstür drangen Einbrecher in eine in einem Mehrfamilienhaus gelegene Wohnung ein und verursachten einen Gesamtschaden von fast 1.000 Euro. Zwischen 08:30 Uhr und 19:00 Uhr gelangten die Täter auf unbekannte Art und Weise in das Treppenhaus des in der Horchheimer Straße gelegenen Mehrfamilienhauses und öffneten im Anschluss gewaltsam eine im 4. Stock gelegene Wohnungstür. Bei einer Absuche der Wohnräume wurde Bargeld und Schmuck ent - wendet. 13.11.2018 - Mehrere Einbrüche - Rheingau-Taunus-Kreis Der Polizei im Rheingau-Taunus-Kreis wurden mehrere Einbrüche gemeldet. In Georgenborn wurden drei Wohnhäuser und eine Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus von den Tätern heim - gesucht. Durch Aufhebeln von Türen und Fenstern verschafften sich die Unbekannten in allen Fällen Zugang zu den Wohnräumen, wo sie es auf Schmuck, Bargeld und andere Wertsachen abgesehen hatten. Weitere Einbrüche wurden im Rheingau-Taunus Kreis in Strinz-Margarethä, in Niedernhausen, in Heidenrod-Kemel, in Waldems-Bermbach und in Lorch gemeldet. 13.11.2018 - Einbrecher hebeln Terrassentür auf - Limburg Im Laufe des Tages, zwischen 09.15 Uhr bis 19.00 Uhr, haben sich Einbrecher über eine Terrassentür im Oraniensteiner Weg Zutritt zu einem Einfamilienhaus verschafft. Die Unbekannten hebelten die Tür auf der Gebäuderückseite auf und betraten durch diese das Wohnhaus. Im Anschluss ergriffen die Unbekannten die Flucht, ohne etwas entwendet zu haben. 12.11.2018 - Terrassentür mit Spaten eingeschlagen - Stierstadt Die Abwesenheit der Bewohner eines Hauses in der Taunusstraße nutzten am Abend, zwischen 16:30 Uhr - 20:10 Uhr, unbekannte Täter aus. Nachdem der Versuch, die rückwärtige Terrassentür aufzuhe - beln misslungen war, wurde kurzerhand mit einem Spaten die Glasscheibe der Tür eingeschlagen und so die Wohnung betreten und durchwühlt. Neben dem entstandenen Sachschaden von ca. 2.000 Euro haben die Bewohner des Hauses das Fehlen von Schmuck und Bargeld in bisher nicht bekannter Höhe zu beklagen. HINWEIS: Gerade jetzt zur dunklen Jahreszeit ist der vorliegende Fall das beste Beispiel dafür, dass man es potentiellen Einbrechern nicht zu leicht machen sollte. Achten Sie daher besonders jetzt in ihrem Gar - ten auf Gegenstände und Werkzeuge, die Einbrecher dazu nutzen könnten, in ihr Haus einzubrechen. 06.-12.11.2018 - Wohnungseinbrüche - Eppstein, Bad Soden am Taunus, Kelkheim (Tau- nus), Hofheim am Taunus, Langenhain Die Polizeidirektion Main-Taunus hat insgesamt sechs Einbrüche in Wohnhäuser bzw. Wohnungen registriert, die sich teilweise bereits in den zurückliegenden Tagen ereignet hatten. Erfreulicherweise gelang es den Einbrechern nicht immer, in die Tatobjekte einzusteigen, weshalb es in diesen Fällen beim Sachschaden blieb. Am 06.11.2018, und 12.11.2018 hatten es Kriminelle auf ein Einfamilien - haus in der Wiesenstraße in Bremthal abgesehen. Die Täter schlugen eine Fensterscheibe ein und entwendeten mehrere hochwertige Uhren. In Kelkheim hatten sich Einbrecher ein Einfamilienhaus ausgesucht. Sie hebelten ein Fenster im Erd - geschoss auf und machten sich auf die Suche nach Wertgegenständen. Dabei stießen sie auf einige Pelzmäntel, die sie an sich nahmen. Weniger erfolgreich waren unbekannte Täter in einem Mehrfamilienhaus in Bad Soden. Mit einem Hebelwerkzeug versuchten sie die Wohnungstür zu öffnen; verursachten jedoch nur zahlreiche Hebel - marken. Ebenso erfolglos blieben Einbrecher in Vockenhausen, als sie in ein Einfamilienhaus in der Straße "Zum Kohlwaldfeld" einstiegen. Zunächst öffneten sie gewaltsam die Terrassentür, betraten dann das Wohnhaus und stießen hier auf die Bewohner. Die Täter flüchteten ohne Beute. Ersten Erkenntnissen zufolge mit leeren Händen mussten Gauner von Tatorten in Langenhain flüch - ten. Unbekannte Täter zerstörten ein Fenster und durchsuchten sämtliche Räume, Schränke und Kommoden des Wohnhauses im Schinderhannesweg nach Beute. Auch in der Katzenlückstraße blie - ben zwei Einbrecher in einer Doppelhaushälfte ohne Erfolg. 10.11.2018 - Wohnungseinbruch - Hofheim In der Zeit von 17:15 Uhr - 23:05 Uhr, brachen bisher unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Neugasse ein. Die Täter verschafften sich Zutritt, indem sie die Wohnungstür aufhebelten. Sie erbeuteten einen 4-stelligen Bargeldbetrag und richteten ca. 2000 Euro Sachschaden an. 10.11.2018 Einbruch in Einfamilienhaus - Langenhain Ein Einbruch ereignete sich in der Zeit von 16:30 Uhr - 19:30 Uhr im Quellenweg. Bei dem Haus handelt es sich um ein freistehendes Einfamilienhaus am Ortsrand. Der bisher unbe- kannte Täter kletterte den Wintergarten hoch und gelangte so auf den Balkon im 1. OG. Dort wurde das gekippte Fenster geöffnet. In diesem Zimmer wurden Schränke und Schubladen durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, ist bisher nicht bekannt. 10.11.2018 - Wohnungseinbruch - Kronberg Bisher unbekannter Täter hebelte, zwischen 19:45 Uhr und 21:40 Uhr, die Terrassentür eines Einfami - lienhauses in der Höhenstraße auf, drang in das Objekt ein, zerstörte sämtliche Lichtquellen und entwendete ein Notebook. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5000,- EUR geschätzt. 09.11.2018 - Wohnungseinbruch - Dauborn Zwischen 16:30 Uhr und 20:30 Uhr wurde ein Einfamilienhaus in der Schwarzwaldstraße durch Ein - brecher heimgesucht. Die Täter hebelten auf der rückwärtigen Gebäudeseite ein Fenster auf und drangen so in das Gebäude ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten. Vermutlich wurden die Täter gestört, da vermutlich nichts entwendet wurde. 09.11.2018 - Versuchter Wohnungseinbruch - Niederbrechen Umnbekannte Täter versuchten gegen 20:40 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Berliner Straße einzu - brechen. Dazu entfernten sie ein Fliegengitter und hebelten dann ein Fenster auf. Da hier die Bewohner zu Hause waren und durch die Geräusche auf die Einbrecher aufmerksam wurden, flüchte - ten diese in unbekannte Richtung. 09.11.2018 - Einbruch in Reihenhaus - Lorsbach In der Abwesenheit der Wohnungsinhaber, zwischen 16:30 Uhr bis 19:45 Uhr, verschafften sich unbe - kannten Täter in der Bornstraße über die Terrassentür des Wintergartens Zutritt zum Reihenwohn - haus. Anschließend wurden sämtliche Räumlichkeiten und Möbelstücke nach Wertsachen durchsucht. Die Täter hatten es auf Schmuck (Armbanduhren und Goldschmuck) abgesehen und flüchteten anschließend unbemerkt. 08./09.11.2018 - Einbruch in Wohnung - WI-Erbenheim Am Morgen des 09.11.2018 wurde gegen 09:15 Uhr festgestellt, dass Einbrecher in der Straße "Am Hochfeld" in eine in einem Mehrfamilienhaus gelegene Wohnung eingedrungen waren. Am 08.11.2018, gegen 11:00 Uhr, war das angegangene Wohnzimmerfenster noch unbeschädigt. Augen - scheinlich wurde jedoch nichts aus der Wohnung entwendet. 08.11.2018 - Anwohner vertreibt Einbrecher - Bremthal Am Abend wurde ein Einbrecher von einem zur Tatzeit anwesenden Bewohner vertrieben. Gegen 19:15 Uhr betrat ein ca. 25 bis 30 Jahre alter Täter mit sportlicher Figur den Garten eines Einfamili - enhauses in der Straße "Am Königsberg" und kletterte auf den Balkon des Wohnhauses. Im Anschluss leuchtete der Gauner in das Wohnzimmer und setzte bereits mit einem Hebelwerkzeug an der Balkon - tür an. Als dann der Bewohner des Hauses auf sich aufmerksam machte, sprang der etwa 1,75 Meter große Unbekannte vom Balkon und flüchtete in Richtung "Alte Schulstraße". 08.11.2018 - Einbrecher flüchten - Friedrichsdorf Bei ihrem Versuch in eine Wohnung einzubrechen wurden am Abend drei Täter von einem Zeugen überrascht und flüchteten in Richtung Innenstadt. Gegen 18:15 Uhr wurde ein aufmerksamer Zeuge auf mehrere Personen aufmerksam, die sich auf einem Anwesen in der Tettauer Straße an der Terras - sentür einer Erdgeschosswohnung zu schaffen machten. Auf Ansprache setzen drei Täter sofort zur Flucht an und drängten dabei den Zeugen in den Bereich des Hauseinganges. 07./08.11.2018 - Einbrecher kamen über Terrassentür - Flörsheim am Main Zwischen dem 07.11.2018, 22:30 Uhr und dem 08.11.2018, 06:30 Uhr hatten es Einbrecher auf ein Wohnhaus in der Liebigstraße abgesehen. Sie hebelten die verschlossene Terrassentür der Erdge - schosswohnung auf und machten sich auf die Suche nach Wertgegenständen. Nachdem sie fündig wurden, flüchteten sie mit Bargeld und Schmuck im Wert von mindestens 2.000 Euro. Darüber hinaus verursachten die Täter einen Sachschaden an der Terrassentür in Höhe von ca. 500 Euro. 07./08.11.2018 - Terrassentür von Einbrechern angegangen - Bleidenstadt Zwischen dem 07.11.2018, 23:00 Uhr ind dem 08.11.2018, 10:30 Uhr haben sich Einbrecher an der Terrassentür eines Einfamilienhauses in Sperberweg zu schaffen gemacht. Die Täter hebelten die Tür mit brachialer Gewalt auf und ergriffen dann aber offensichtlich die Flucht, ohne etwas entwendet zu haben. Durch die brachiale Vorgehensweise entstand an der Terrassentür ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. 07.11.2018 - Einbrecher in der Talstraße - Pfaffenwiesbach Gleich an zwei Anwesen trieben unbekannte Einbrecher in der zweiten Tageshälfte, zwischen 17:00 Uhr und 21:45 Uhr, ihr Unwesen. In beiden Fällen betroffen waren Einfamilienhäuser in der Talstraße, an die sich die Täter im rückwärtigen Bereich annäherten und an einem Objekt die Terrassentür sowie an dem anderen ein Fenster aufhebelten. Inwieweit es nach Einsteigen und Durchsuchen der Häuser letztlich zum Diebstahl von Gegenständen bei den beiden Taten kam, ist bislang noch nicht bekannt. Der zumindest jeweils zu beklagende Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. 07.11.2018 - Schadensträchtiger Wohnungseinbruch - Eschborn Zu einem schadensträchtigen Wohnungseinbruch kam es in den frühen Abendstunden in einem Mehr - familienhaus in der Berliner Straße. Die bislang unbekannten Täter suchten sich zwischen 16:00 Uhr und 18:45 Uhr das Fenster einer Erdgeschosswohnung als Einstiegsstelle aus und machten sich gewaltsam an diesem zu schaffen, indem sie das Fenster vollständig aus seiner Verankerung hebel - ten. Anschließend durchsuchten die Kriminellen sämtliche Räume nach Wertgegenständen und flüchteten mit Bargeld und Schmuck im Wert von rund 6.000 Euro über einen Balkon ins Freie. Um nicht überraschenderweise von den Wohnungsinhabern gestört zu werden, hatten die Täter außerdem einen Schrank vor die Wohnungstür geschoben. 07.11.2018 - Wohnungseinbrüche - Schmitten In der Nacht kam es erneut zu Einbrüchen im Ortsbereich. Ziel der Täter war zwischen Mitternacht und 06:00 Uhr eine Doppelhaushälfte in der Freseniusstraße. Bei dieser Tat wurde von den Tätern eine Bohrung in den Rahmen der Terrassentür vorgenommen, unter dessen Verwendung sie die Tür mit einem Hilfsmittel entriegeln und so in das Haus einsteigen konnten. Entwendet wurde in diesem Fall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro entstand, leidglich Bargeld in geringer Höhe. Bei der nächsten Tat war ein Einfamilienhaus in der Straße "Mülleräcker" betroffen. Auch in diesem Fall schafften es die Täter in das Haus einzusteigen, nachdem sie ein Loch in einen Fenster - rahmen gebohrt hatten und anschließend in gleicher Weise wie an den anderen Tatorten das Fenster entriegeln konnten. Bei Durchsuchen der Wohnräume fielen den Tätern drei Portemonnaies sowie eine Spielekonsole in die Hände. Der von den Tätern in diesem Fall verursachte Schaden wird auf ebenfalls circa 1.000 Euro geschätzt. Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe und insbesondere der gleichen Tatbegehungsweise dürften in allen drei Fällen dieselben Täter gehandelt haben. 07.11.2018 - Schmuck entwendet - Schloßborn Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro erbeuteten unbekannte Täter im Verlauf des Tages bei einem Einbruch. Zutritt zu dem in der Dattenbachstraße gelegenen Einfamilienhaus verschafften sich die Täter zwischen 10:00 Uhr und 18:30 Uhr, in dem sie die Scheibe eines Fensters zerstörten und durch dieses anschließend einsteigen konnten. Bei dem Durchsuchen der Wohnräume fanden die Täter eine antike Uhr sowie mehrere Schmuckstücke, mit denen ihnen unerkannt die Flucht in unbe - kannte Richtung gelang. 07.11.2018 - Einbrecher in die Flucht geschlagen - Hasselbach Während er Vorbereitungen für einen geplanten Einbruch traf, wurde am Abend ein Mann von der Hausbewohnerin entdeckt und in die Flucht geschlagen. Gegen 19:30 Uhr begab sich ein unbekannter Täter auf das im Eisenbacher Weg gelegene Wohnanwesen und drehte dort zunächst die Bewegungs - melder zur Seite, um die Gefahr der Entdeckung zu minimieren. Anschließend kletterte er auf ein Vordach und versuchte, den Rollladen eines Fensters hochzuschieben. Dabei wurde der Täter von der Bewohnerin des Hauses entdeckt und setzte unmittelbar zur Flucht an. 06.11.2018 - Mehrere Einbrüche - Dauborn und Schwickershausen Unbekannte Täter schlugen, zwischen 17:45 Uhr und 19:30 Uhr, in der Moselstraße zu. Die Einbre - cher machten sich an einem Erdgeschoßfenster zu schaffen, durch welches sie im Anschluss das Wohnhaus betraten. Nachdem die Unbekannten unter anderem eine Sporttasche samt Boxhandschu - hen an sich genommen hatten, ergriffen die Täter die Flucht. Ebenfalls auf Schmuck hatten es Unbekannte in der Straße "Am großen Graben" in Schwickershausen abgesehen. Nachdem die Einbre - cher im Laufe des Tages die Terrassentür des Wohnhauses aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die Zimmer und ergriffen mit dem Schmuck sowie Bargeld unerkannt die Flucht. 06.11.2018 - Balkontür aufgehebelt - Mainz-Kostheim Einbrecher machten sich in der Uthmannstraße an einer Balkontür zu schaffen und hebelten diese auf. Bis dato konnte nicht abschließend geklärt werden, ob der Täter die betroffene Wohnung tatsächlich betrat oder etwas entwendet wurde. Die angegangene Wohnung liegt im Erdgeschoss eines Mehrfa - milienhauses. Der Täter stieg zwischen 17:20 Uhr und 19:15 Uhr auf den Balkon und öffnete dann gewaltsam die Tür. 05./06.11.2018 - Einbrecher scheitern - Königstein Bei ihrem Vorhaben in ein Einfamilienhaus in der Friedrich-Ebert-Straße einzusteigen, scheiterten Unbekannte in der Nacht. Zwischen dem 05.11.2018, 20:00 Uhr und dem 06.11.2018, 08:00 Uhr betraten die Täter das Anwesen, beschädigten zunächst einen Rollladen und versuchten anschließend, die dahinterliegende Terrassentür aufzuhebeln. Ebenso kam es zur Beschädigung der Glasscheibe der Tür, ohne dass dies aber von den Tätern zum Eindringen in das Hausinnere genutzt werden konnte. Entsprechend flüchteten sie vom Tatort in unbekannte Richtung. Vor Ort zurück blieb ein Spaten, den die Täter mitgebracht hatten. Der durch die Tat verursachte Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt. 05.11.2018 - Einbruch in Einfamilienhaus - Bleidenstadt Unbekannte Täter brachen am Abend in ein Einfamilienhaus in der Kirchstraße ein. Die Einbrecher drangen zwischen 19:05 Uhr und 20:45 Uhr durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in das Gebäude ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und ergriffen anschließend mit dem aufgefundenen Bargeld die Flucht.
Aktuelle Meldungen über Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen

Hier finden Sie aktuelle Warnungen über Einbrüche

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Sichern Sie ihre Wohnung !
Im Verdachtsfall rufen Sie bitte umgehend die Polizei an. Hinweise im Bereich Wiesbaden Kripo: 0611 345-0 Im Bereich Limburg-Weilburg Kripo: 06431 91400 Im Bereich Rheingau-Taunus-Kreis Polizei: 06124 7078-0 Im Bereich Main-Taunus-Kreis Polizei: 06192 2079-0 Im Bereich Hochtaunuskreis Polizei: 06172 120-0 nach oben