SfS - Sicherheitsberater für Senioren
Kelkheim - Berichte
© Siegfried Fröhlich 2015 - 2022

Veranstaltungsberichte der Sicherheitsberater für Senioren in Kelkheim

Berichte von Veranstaltungen im Jahr 2021 finden Sie hier -->
Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren informierten am 07.05.2021 während des Wochenmarkts am Möbelbrunnen in der Stadtmitte Süd über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden. Sie informierten umfangreich über die alten und neuen Betrugsmaschen am Telefon, an der Haustür, über Falsche Handwerker, den Corona-Betrügereien, dem Taschendiebstahl und Geldwechseltricks im öffentlichen Raum und in Geschäften. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis .
In der Ausgabe 20 der Kelkheimer Zeitung vom 20. Mai 2022, auf der Seite 8, ist ein Artikel über die Aktion der Kelkheimer SfS während des Wochenmarktes am 7. Mai 2022 erschienen. Diese Ausgabe der Kelkheimer Zeitung finden Sie unter diesem Link .
Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Günther Bredefeld, Susanne Herr, Helmut Loos, Dagmar und Michael Lörzer, Ute Meyerdierks und Karl-Heinz Sprungk, informierten am 28. Mai 2022 auf dem Wochenmarkt Kelkheim in Höhe der Taunus Sparkasse über Betrugs- und Diebstahlsdelikte. Ein weiterer Schwerpunkt der Aufklärung waren die aktuellen WhatsApp-Betrügereien , die seit Jahresbeginn auch im Main-Taunus-Kreis grassieren. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis .
Am 11.06.2022 wurde durch die Sicherheitsberater für Senioren der Stadt Kelkheim während des Wochenmarktes auf dem Marktplatz eine umfangreiche Beratung für ältere Mitbürger/- innen und solche, die es werden wollen, angeboten. Durch die SfS, Ute Meyerdierks, Karl -Heinz Sprungk, Susanne Herr, Dagmar Lörzer, Günther Bredefeld und Helmut Loos wur - den Mitbürger/-innen intensiv über die Maschen und Tricks der Betrüger, insbesondere auch der recht neuen Variante des Betruges über WattsApp aufgeklärt. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis .
Foto: SfS Kelkheim
Die Kelkheimer SfS waren mit ihrem Info-Stand am 02.07.2022 auf dem Kelkheimer Wochenmarkt wieder aktiv. Im Focus der Beratungen standen neben dem bekannten (und immer noch wirkungsvollen) Enkeltrick auch die verstärkt auf - tretenden Schockanrufe , die Anrufe von falschen Polizeibeam- ten und die nun häufiger auftretende Betrugsmasche per WhatsApp , bei welcher den Opfern vorgeschwindelt wird, dass das ihnen bekannte Handy, des angeblich meist nahen Verwandten, unbrauchbar geworden ist und deshalb nun von einer neuen, dem Opfer bisher unbekannten Nummer, die Nachricht kommt. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis .
Im Rahmen des Kelkheimer Sommer haben die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren/-innen (SfS) am 16.07.2022 eine Info-Stand aufgebaut und ihre Beratungstätigkeit wahrgenommen. Unter tatkräftiger Unterstützung des Flörsheimer SfS Andreas Suda wurde eine Beratungs- und Fahrradcodierungsaktion durchgeführt. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis .
Foto: Präventionsrat MTK
Am 17.07.2022 wurde im Rahmen des Kelkheimer Sommers im Innenstadtbereich der Infostand zur Sicherheit im Alter betrieben und intensive Beratungen durchgeführt. Aufgrund des teilweise sehr starken Interesses der Bürger konnten die sechs Sicherheitsberater für Senioren sehr viele Beratungsgespräche führen und Infomaterial/Flyer dazu ausgeben. Ebenfalls wurden Notfalldosen in die Hände von interessierten Bürgern/-innen abgegeben. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis .
Foto: SfS Kelkheim
Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rosemarie und Karl-Heinz Sprungk, referierten und berieten am 04.08.2022 Gäste der Tagespflegestelle des DRK in Kelkheim zur Sicherheit im Alter. Bei ihrem Vortrag beschränkten sich die Sicherheitsberater auf Themen, die den Gegebenheiten der Teilnehmer-Gruppe angepasst waren. Im Einzelnen waren das: Enkeltrick, Schockanrufe, falsche Gewinnversprechen falsche Handwerker, die Bitte um ein Glas Wasser, Zettel und Stift usw., Annahme von Paketen sowie Haustürgeschäfte und Geldwechsel-Trick. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis .
Beim zweiten Termin am 09.08.2022 in der Tagespflegestelle des DRK Kelkheim hatten die Sicherheitsberater für Senioren, Rosemarie und Karl-Heinz Sprungk, den Schwerpunkt des Vortrags auf Verhaltensregeln beim Geldabheben gesetzt. Den Senioren*innen wurde geraten, falls möglich, stets in Begleitung einer ihnen vertrauten Person (Tochter, Sohn) Geld am Geldautomaten abzuheben. Wenn eine Begleitung nicht möglich sein sollte, vielleicht nicht den vollen Betrag der Rente auf einmal abzuheben, sondern lieber 14 Tage später noch einmal den Weg zur Bank zu nehmen. Die PIN sollte stets verdeckt, nicht einsehbar für Fremde, eingegeben werden. Darüber hinaus sollte man sich nie bei seiner Tätigkeit am Geldautomaten ansprechen, bzw. ablenken lassen. Das Geld nicht offen nachzählen, sondern schnellstens in der Geldbörse bzw. in eine verschlossene Tasche einstecken. Weitere Information auf der Internetseite vom Präventionsrat Main-Taunus-Kreis .
Foto SfS Kelkheim